03/03/2017 BakingLifeStories 0Comment

Heute gibt es gleich zwei Rezepte die ich unbedingt mit euch teilen möchte. Zum einen eine tolle Anleitung für die perfekten Brioche-Burger Buns und zum anderen ein Rezept für super leckere Homemade Feierabend-Burger. Jedoch völlig ohne Rindfleisch, sondern in einer ganz anderen Variante mit frischem Schinkenbraten, Senf-Joghurt Soße und Spiegelei. Für mich der perfekte Feierabend Burger. 

Der perfekte Burger-Bun

Ich habe zwar schon oft Burgerbrötchen selbst gemacht, jedoch immer auf normalen Brötchenteig oder auch auf Dinkelbrötchenteig zurückgegriffen. Die Brioche-Buns die ich euch also heute vorstelle waren also der erste Versuch perfekte Burger-Buns zu kreieren und ich muss sagen ich bin absolut begeistert! Die Buns sind schön aufgegangen, waren absolut fluffig und super lecker. Ich werde wohl nie wieder andere Bröchten für meine „Homemade Burger“ verwenden.

Perfektes Zeitmanagement nach Feierabend

Sicherlich braucht man ein wenig Zeit für Brioche Teig, egal ob es eine süßer Zopf oder eben die deftigere Variante für Burger Buns sein soll. Ich habe es nach Feierabend einfach so gemacht, dass ich als erstes nach dem Betreten meiner Wohnung den Teig für die Buns gemacht habe.  Danach stand eine Gassirunde mit meinem kleinen Wirbelwind auf dem Plan. Nach ca. 1 Stunde Gehzeit habe ich den Teig nochmal durchgeknetet und die Buns geformt. Nach weiteren 30 Minuten kamen die Buns in den Ofen und während dieser Zeit habe ich alle restlichen Dinge für die Feierabend-Burger vorbereitet: Salat waschen und schneiden, die Joghurt-Senf Creme anrühren und Gürkchen schneiden. Den Schinkenbraten-Aufschnitt hatte ich bereits bei meiner Gassirunde beim Metzger meines Vertrauens abgeholt.

Der schnelle Feierabend Burger-Belag

Nach 20 Minuten im Backofen waren waren die Buns fertig und perfekt goldbraun. Während der Abkühlzeit habe ich schnell die Spiegeleier in die Pfanne sodass alles zeitlich perfekt gepasst hat. Nun ging es ans Belegen der Burger: Zuerst die Buns aufschneiden und beide Hälften mit Joghurt-Senf Creme bestreichen. Dann die Unterseite mit 1-2  Blättern Salat, Gürkchen und Schinkenbraten belegen. Das Spiegelei daraufsetzen und nochmal Salat, Gürkchen und Schinkenbraten und wieder Salat. Dann natürlich mit der oberen Hälfte des Brioche-Bun abschließen.

Tipp: Der Homemade Feierabend-Burger schmecken auch toll mit Roastbeef-Aufschnitt oder frischem Graved Lachs. Als Veggie-Alternative schmeckt eine Gemüsebratling oder gebratener Tofu. Den Variationen sind hier keine Grenzen gesetzt 🙂

Und hier kommen die beiden Rezepte,

Viele Spaß beim Nachbacken – glaubt mir, ihr werden nie wieder andere Burger-Brötchen machen <3

*Alina*

Feierabend Burger
Drucken
Brioche Burger-Buns

Locker luftige Burger-Brötchen für die perfekten selbstgemachten Burger

Portionen: 8 Buns
Zutaten
  • 500 Gramm Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 100 ml Milch
  • 1 Würfel Hefe (42 Gramm)
  • 1 EL Zucker
  • 3 Eier zimmerwarm
  • 1 Eigelb zimmerwarm
  • 150 Gramm Butter zimmerwarm
zum bestreuen nach Bedarf:
  • 3-4 EL Sesam/Mohn o.ä.
Zubereitung
  1. Die Milch lauwarm erwärmen. Mehl in eine Rührschüssel sieben (das sieben ist hier sehr wichtig - nur so werden die Buns richtig fluffig) und Salz zugeben. 

  2. Die frische Hefe mit 1 EL Zucker flüssig rühren. Hefe, Milch und 3 Eier zum Mehl geben und mit dem Knethaken eures Rührgeräts 3-4 Minuten verkneten. Jetzt die weiche Butter dazugeben und unterkneten. 

  3. Den Teig an einem warmen Ort mit Frischhaltefolie abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.

  4. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Teig durchkneten und 8 gleich große Kugel abteilen. Die Kugeln schön rund formen und die Buns abgedeckt auf dem Backblech nochmal 30 Minuten gehen lassen.

  5. Ofen auf 200°C Umluft vorheizen. Eigelb mit 1 EL Wasser anrühren. Die Buns mit der Eigelb Mischung bestreichen und je nach Wunsch mit Sesam bestreuen. Im Ofen für 20 Minuten backen. Danach abkühlen lassen.

Feierabend Burger
Drucken
Feierabend-Burger mit Schinkenbraten und Spiegelei

schneller Burger-Belag für den Feierabend, denn selbstgemachte Burger muss es nicht nur am Wochenende geben.

Portionen: 4 Burger
Zutaten
  • 4 Burgerbuns siehe Brioche-Bun Rezept
  • 16 Scheiben Schinkenbraten
  • 100 Gramm Joghurt
  • 2-3 EL Senf
  • 1/2 TL Salz und Pfeffer
  • 5-6 Gewürzgurken
  • 8-10 Blätter Kopfsalat
  • 4 Eier
Zubereitung
  1. Joghurt mit Senf glatt rühren und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. In einer Pfanne 1 EL Butter erhitzen. Salat waschen und große Blätter abtrennen. Gewürzgurken längs aufschneiden.

  2. 4 Spiegeleier in der Pfanne braten. In der Zwischenzeit Burger-Buns aufschneiden und jeweils beide Hälften mit Joghurt-Senf-Creme bestreichen.

  3. Die Unterseite des Buns mit Salat, einer Scheibe Schinkenbraten und Gewürzgurken belegen. Das Spiegelei daraufgeben und nochmals mit Salat, Schinkenbraten und Gwürzgurken belegen. Die obere Hälfte des Buns daraufsetzen...

  4. ...und eure selbstgemachten Burger genießen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *