Rezept drucken

Bärlauch-Zupfbrot

Autor: BakingLifeStories

Zutaten

  • 200 ml Wasser lauwarm
  • 1/2 Würfel Trockenhefe
  • 1 TL Honig
  • 2 Eier Gr. M
  • 2 EL Olivenöl
  • 450 g + ein wenig mehr Weizenmehl
  • 1 TL Salz

Füllung:

  • 1 Bund Bärlauch
  • 100 g Butter
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer frisch gemahlen
  • Pinienkerne

Anleitungen

  • Den Bärlauch waschen, trocken schütteln und fein hacken. Butter auf Zimmertemperatur bringen und mit 1 TL Salz, Pfeffer und gehacktem Bärlauch pürieren. Bei Zimmertemperatur stehen lassen.
  • Lauwarmes Wasser mit der Hefe und dem Honig vermengen und abgedeckt etwa 10 Minuten gehen lassen. Das Mehl in eine Rührschüssel geben. Eier, Olivenöl, Salz und die Hefemischung hinzufügen und 4-5 Minuten zu einem homogenen Teig verkneten.
  • Mit einem trockenen Tuch bedeckt etwa 45-60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  • Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig durchkneten und zu einem Rechteck ausrollen. Den Teig mit Bärlauchbutter bestreichen von der langen Seite her in etwa 5 Streifen schneiden. Die Streifen mehrfach einklappen und diese dann in die Kastenform legen. (s.u.)
  • Das Zupfbrot in der Kastenform nochmals 20 Minuten gehen lassen und mit Pinienkernen bestreuen. Den Backofen auf 230°C vorheizen und das Brot etwa 30-35 Minuten backen. Das Brot aus der Form nehmen, abkühlen lassen und noch lauwarm servieren.