Home » Food & Recipes » Erdbeer-Rhabarber Tarte

Rhabarberzeit: Erdbeer-Rhabarber Tarte

Endlich sied ihr wieder da: Ihr wunderhübschen, rosafarbenen Gemüsestängel mit denen man die leckersten Rezepte backen und kochen kann. Als ich euch vor einigen Wochen das erste Mal am Marktstand entdeckt habe, hat mein Herz einen kleinen Freundensprung vollführt und als mir dann meine Mutter mir die rosafarbenen Stängel aus dem heimischen Garten gebracht hat, gab es kein Halten mehr: Es ist Rhabarberzeit, also gibt es Tarte, Kuchen, Muffins & Co – denn ich LIEBE Rahabarber! Heute gibt’s den ersten Streich:

Erdbeer-Rhabarber Tarte – oder auch Pie

Mit diesem Rezept landet der Sommer auf meinem (Kuchen-)teller und ich hoffe, dass sich das Wetter bald anpasst. Die Kombination aus Erdbeer und Rhabarber ist einfach ein Traum und in einer hübsch verzierten Pie absolut unschlagbar. Dabei ist das Rezept auch noch super-einfach, d.h. es bleibt mehr Zeit (und Lust) für ein einzigartiges Muster für eure Pie. Ich selbst habe einfach mal auf Pinterest gestöbert und mich für das Muster inspirieren lassen – da es mein erster Versuch war, ist hier aber noch viel Luft nach oben. Dennoch ist die Erdbeer-Rhabarber Tarte absolut gut gelungen und meine Arbeitskollegen haben sie regelrecht verschlungen.

Das ist doch immer das beste Lob!

Noch mehr Rhabarber

…gibt es übrigens in den nächsten Wochen. Ich möchte noch Vanille-Rhabarber Muffins mit Streusel zaubern und ein gesundes Paleo-Rhabarber Banana Bread wäre doch auch genial, oder was meint ihr?

Ihr findet übrigens auch schon einige Rhabarber-Rezepte am Blog:

Erdbeer-Rhabarber Tarte
Autor: BakingLifeStories
Zutaten
Mürbteig
  • 300 Gramm Dinkelmehl
  • 120 Gramm Butter
  • 40 Gramm Magerquark
  • 3-4 EL Puderzucker
  • 75 ml kaltes Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Bourbon-Vanille Pulver z.b. dm Bio
Erdbeer-Rhabarber Füllung
  • 600 Gramm Rhabarber gewaschen & geschält
  • 200 Gramm Erdbeeren
  • 1 Bio-Zitrone
  • 4 EL Rohrzucker
  • 2 TL Speisestärke
  • 1 TL Zimt
  • 1 Msp Vanillepaste
Zubereitung
  1. Für den Mürbteig, Mehl mit Puderzucker, Vanille & Salz vermengen. Magerquark und kalte Butter in kleinen Flöckchen zugeben und mit dem Knethaken eurer Küchenmaschine grob vermengen. Dann das kalte Wasser zugeben und etwa 3 Minuten kneten. Danach auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz mit den Händen zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

  2. Für die Erdbeer-Rhabarber-Füllung: Rhabarber waschen, mit einem Messer schälen und in etwa 2 cm große Stücke schneiden. Erdbeeren waschen und vierteln.

  3. Zitrone auspressen. Zitronensaft mit Zucker, Vanillepaste und Zimt in einen Topf geben und erhitzen. Rhabarber zugeben und für 5 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen, bis der Rhabarber zerfällt.

  4. Stärke mit 1 EL Wasser anrühren und unter die Rhabarbermasse rühren. Topf vom Herd nehmen, Erdbeeren dazugeben und noch etwa 1 Minute rühren.

  5. Teig aus der Kühlung nehmen und halbieren. Die eine Hälfte auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche kreisrund ausrollen. Tarte/Quicheform damit auslegen und die überhängenden Enden abschneiden. Die etwas abgekühlte Erdbeer-Rhabarber Füllung auf den Teig geben.

  6. Nun kommt es auf euer Wunschmuster an: Dafür die andere Häflte des Mürbteig ebenfalls ausrollen. Für eine geschlossene Pie könnt ihr den Teig einfach auf eure Tarte/Quicheform legen und ein paarmal einstechen. Für ein Zopf- oder Flechtmuster aus dem ausgerollten Teig Streifen schneiden und die Tarte damit bedecken.

  7. Die Erdbeer-Rhabarber Tarte für 1 Stunde bei 165°C Umluft backen. Danach langsam auskühlen lassen und am besten noch warm genießen.

Tipps:

Tipp: Auf Pinterest findet ihr viele Anleitungen für tolle Tartemuster. Für ein Flechtmuster gibt es hier einen tollen Pin. 

Rhabarber-Erdbeer-Tarte-Pie-einfache-und-gesuendere-Rhabarberpie

Dir gefällt was du hier siehst?  Folge mir auf FacebookInstagram oder Pinterest für neue Rezepte und mehr. Schreib mir, wenn du Fragen hast.


Reis entdecken