Home » Travel & Dogstories » Heimatliebe » Lieblingsplätze in Karlsruhe – 6 Tipps in und um Karlsruhe!

Lieblingsplätze in Karlsruhe – 6 Tipps in und um Karlsruhe!

Lieblingsplätze-in-Karlsruhe-Hofbistro-Anders-auf-dem-Turmberg.

Bestimmt kennt ihr (Karlsruher) das. Freunde oder Bekannte kommen in die Stadt und die erste Frage die kommt ist: Was kann man denn hier so machen? Ich wusste lange keine wirklich tolle Antwort darauf, aber nur weil ich ja alles bereits 100 Mal gesehen habe. Dabei haben wir wirklich wunderschöne Fleckchen hier in Karlsruhe. Heute möchte ich euch meine ganz persönlichen Lieblingsplätze in Karlsruhe vorstellen.

Übrigens: Ich nehme euch ganz oft via Instagram mit zu meinen Lieblingsplätzen. Schaut mal bei mir vorbei.

Tipps für Karlsruhe – das müsst ihr sehen!

Meine Tipps sind hauptsächlich für den Sommer geeignet – vielleicht schaffe ich es aber im Herbst auch eine Winteredition für euch zusammenzutragen. Heute gibt es aber meine Sommer-Tipps für Karlsruhe.

1. Blick über die ganze Stadt – Hofcafé bei Anders auf dem Turmberg

Lieblingsplätze-in-Karlsruhe-Hofbistro-Anders-auf-dem-Turmberg.

Jeder der schon einmal auf der Terrasse von Sören Anders‘ Restaurant auf dem Turmberg Durlach stand, wird mir sofort zustimmen. Der Blick von dort ist ein wahrer Traum – egal ob Morgens beim Frühstück, Nachmittags mit Blick bis zur Pfalz oder Abends beim wunderschönen Sonnenuntergang über Karlsruhe.

Seid 2018 kann man dort nicht nur im schicken Restaurant des Sternekochs dinieren, sondern auch im Hofcafé bei moderaten Preisen und wunderschöner Aussicht die Seele baumeln lassen. Ein Feierabendwein mit Kollegen oder auch ein ausgiebiges Sonntagsfrühstück in der Sonne bekommt man nur dort mit diesem ganz besonderen Blick über Karlsruhe.

Mehr Infos: Hofbistro – Anders auf dem Turmberg

2. Frühstück und Markt-Shopping am Gutenbergplatz

Wer am Samstag über den Markt schlendern, frisches Obst und Gemüse einkaufen oder einfach nur Freunde treffen möchte ist am Gutenbergplatz auf jeden Fall gut aufgehoben. Ich habe leider keine sichere Quelle, aber ich bin mir recht sicher, dass der Markt auf dem Gutenbergplatz in der Karlsruher Weststadt einer der größten Wochenmärkte in Karlsruhe ist.

Wer außerdem noch richtig gut in den Tag starten möchte, sollte im Café Juli frühstücken. Aber unbedingt reservieren – am besten schon eine Woche im Voraus.

Mehr Infos: Wochenmarkt und Café Juli

3. Botanischer Garten im Schlossgarten Karlsruhe

Wer Freunde zu Besuch hat kommt um den obligatorischen Schlossgarten-Besuch vermutlich sowieso nicht herum (er ist aber auch wirklich schön!). Was ihr dabei nicht vergessen solltet ihr der Botanische Garten und das wunderschöne Blumenmeer das auf der Innenseite zum Garten auf euch wartet.

Dort warten übrigens auch wunderschöne weiße Bänke auf euch – oder ihr schnappt euch einfach eine Picknickdecke und macht es euch gemütlich. Auch toll: Schnappt euch eine Freundin, eine Flasche Wein, zwei Gläser und lasst den Abend dort ausklingen – es lohnt sich!

Mehr Infos: Botanischer Garten Karlsruhe

4. Insel Rott

Keine Lust mehr auf Großstadt? Dann schnappt euch euer Fahrrad und radelt 45 Minuten bis zur Insel Rott bei Linkenheim-Hochstetten. Wer abkürzen möchte kann natürlich auch den größten Teil der Strecke mit der Bahn fahren. Dort angekommen erwartet euch eine grüne Insel mit Liegeplätzen, Sonne pur und ganz viel Ruhe.

Auf jeden Fall einen Ausflug wert – und übrigens auch ganz toll für Hunde!

Mehr Infos: Insel Rott

5. Alter Schlachthof und Schloss Gottesaue

Zurück in Karlsruhe – aber in einem wahren Künstlerparadies. Genau das ist das Gelände am Alten Schlachthof zwischen Ost- und Südstadt nämlich. Dort tummeln sich Ateliers von Designern, Porzellan-Herstellerinnen, Fotografen, Tischlern und vielen mehr. Marketing- und Online-Agenturen findet man dort einige – es ist eben der Ort der Kreativen.

Lieblingsplätze in Karlsruhe Amrum Weinbar

Neben den vielen Ateliers gibt es dort aber auch eine tolle Gastronomie und das Schloss Gottesaue, was die Musikhochschule beherbergt, ist nur einen Steinwurf entfernt. Die Aurum Weinbar besticht einer schönen Aussichts-Terasse und Spitzenweinen. Das Carl’s Wirtshaus mit gut bürgerlicher Küche und einem schönen Außenbereich und italienische Klassiker in super-kinderfreundlicher Atmosphäre findet man im Purino. Die Fettschmelze bietet zudem einen tollen Mittagstisch und auch einige Abendveranstaltungen.

Dort bekommt man also alles was das Herz begeht! Übrigens gibt es auch Führungen durch das Gelände. Schaut einfach mal im Link hier unten.

Mehr Infos: Alter Schlachthof, Aurum Weinbar, Purino, Carls Wirtshaus, Fettschmelze

6. Grüne Oase mitten in der Stadt – Max Café

Besonders der Hinterhof des Max Café hat es mir einfach angetan. In keinem anderen Café oder Restaurant in Karlsruhe hat man inmitten der Stadt so ein grünes und ruhiges Örtchen. Im einem Moment stand man noch mitten auf dem Europaplatz und im nächsten sitzt man im grünen Garten mit einer „Holy Berry“ (alkoholfreier Beeren-Cocktail) in der Hand.

Vor allem die Salate dort sind super lecker, aber auch die wechselnde Tageskarte hat einiges zu bieten. In den Sommermonaten ist außerdem das „Max Afterwork“ ein super Spot um Donnerstags mit den Kollegen oder Freunden einen schönen Abend zu verbringen.

Mehr Infos: Max – Café – Bar

Und was sind eure Lieblingsplätze in Karlsruhe?

Schreibt mir gerne eure Lieblingspätze in die Kommentare oder lasst mir eine liebe Nachricht bei Instagram da.

Dieser Beitrag ist ohne jegliche Zusammenarbeit mit verlinken Lokalitäten entstanden und entspricht meiner persönlichen Meinung. Aufgrund der Verlinkungen und persönlichen Empfehlungen muss ich ihn laut DSGVO dennoch als Werbung deklarieren!

Dir gefällt was du hier siehst?  Folge mir auf FacebookInstagram oder Pinterest für neue Rezepte und mehr. Schreib mir, wenn du Fragen hast.

Unsere Bewertung
Hier Rezept bewerten:
[Total: 0 Average: 0]
Folge:

Kommentar verfassen


Reis entdecken