02/16/2017 BakingLifeStories 0Comment

Letzten Sonntag stand ein Familienbesuch an, also bin ich morgens schon frühzeitig aus dem Bett gepurzelt – einerseits weil mein Wirbelwind aka. Tyson bereits um 7 Uhr wach und in Spiellaune war, andererseits weil noch ein frischer Zopf für den Nachmittag gebacken werden sollte. Also ging es erstmal los zur großen Gassirunde am Sonntagmorgen – inzwischen schon ein geliebtes Ritual von meinem Freund und mir.

Leider schaffen wir es aktuell selten zu zweit mit unserem kleinen Liebling Gassi zu gehen. Der Sonntagmorgen ist hier eine Ausnahme und daher genießen wir diese Ausnahme dementsprechend. Meist laufen wir eine große Runde durch den Schlossgarten und frühstücken danach gemeinsam. Dann geht es erstmal zum Sport…Zeit für andere Dinge bleibt dann am frühen Nachmittag – in diesem Fall für meine Backleidenschaft.

Da mir in diesem Fall keine Zeit für einen tollen Brioche- oder Hefeteig blieb – die Gehzeit ist nun mal ein notwendiges Übel – griff ich auf einen Quark-Öl-Teig zurück. Der ist schnell gemacht, erfordert keine Gehzeit und ist mindestens genauso lecker. Mit einer cremigen Nuss-Zimt-Füllung (ihr kennt ja inzwischen meine Zimtliebe) kann man auch nichts falsch machen – und schon ist er fertig, der Schwäbische Kranz oder Zopf. Im Original werden natürlich noch  Rosinen/Sultanien mit verbacken. Da ich aber ein absoluter Rosinen-Hasser bin, kommt mir sowas nicht in den Sinn – oder in die Rührschüssel. 

Auch der Sonntagsbesuch, bestehend aus meiner Schwester und meiner Mutter, sind keine Rosinen-Liebhaber.Der halbe Zopf war alsoschnell verputzt und den Rest haben die dankbaren Arbeitskollegen am Montagmorgen bekommen. Hier hat auch niemand die Rosinen vermisst – ihr sehr also…Rosinen sind völlig überbewertet.  🙂 Warum sind sie eigentlich trotzdem in fast jedem Müsli zu finden? 

Schwäbischer Kranz
Drucken
Schwäbischer Kranz
Leckerer Quark-Öl Teig mit einer Mandel-Zimt Füllung. Einfach zum vernaschen...
Portionen: 1 Zopf oder Kranz
Autor: BakingLifeStories
Zutaten
Für den Quark-Öl Teig
  • 250 Gramm Quark 20% Fett
  • 10 EL Milch
  • 10 EL Öl (Rapsöl/Sonnenblumenöl)
  • 100 Gramm Zucker
  • 500 Gramm Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
Für die Füllung:
  • 1 EL Butter
  • 30 Gramm Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 50 Gramm gemahlene Mandeln
Zubereitung
  1. Für den Teig alle flüssigen Zutaten und den Zucker gut miteinander verrühren.
  2. 1/3 des Mehls unter den Teig rühren. Anschließend das restliche Mehl mit dem Backpulver einrieseln lassen und mit dem Knethaken zu einem festen Teig kneten.
  3. Ofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen. Teig fingerdick zu einem Rechteck ausrollen. Die Butter erwärmen und auf den Teig geben- Zucker, Zimt und Mandeln vermischen und auf den Teig streuen.
  4. Den Teig von der längeren Seite her aufrollen. Danach die Rolle mit einem Messer der Länge nach durchschneiden. Beide Hälften so zusammenschlingen, dass die Schnittflächen oben sind.
  5. Als Zopf oder Kranz auf einem Backblech ca. 35 Minuten backen, danach den Ofen auf 160°C Umluft umstellen und nochmals 10 Minuten (je nach gewünschter Bräune) weiterbacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *