Weihnachtsbäckerei: Gesunde Vanillekipferl // mit Reismehl

Weihnachtsbäckerei: Gesunde Vanillekipferl // mit Reismehl

Ich habe euch gesunde Weihnachtsplätzchen versprochen und natürlich gibt es die jetzt auch. Nach den gesunden Zimtsternen gibt es heute gesunde Vanillekipferl mit einer Geheimzutat. 

gesunde_Vanillegipferl_Reismehl_Bakinglifestories.com

Aktuell bin ich wirklich jedes Wochenende und auch unter der Woche am backen – meistens eben Plätzchen, denn die bereits gebackenen sind schneller weg wie ich backen kann. Ich komme gar nicht mehr hinterher!

Gesunde Plätzchenbäckerei

Dieses Jahr habe ich mir aber fest vorgenommen hauptsächlich gesunde Rezepte für Plätzchen zu backen. Gesunde Zimtsterne findet ihr bereits und es werden auch noch weitere Rezepte folgen. Was einige dieser Rezepte gemeinsam haben werden? Eine bestimmte Zutaten die mir wirklich ans Herz gewachsen ist. Nämlich Reismehl. Deswegen gibt es heute auch gesunde Vanillekipferl mit Reismehl.

Warum Reismehl?

Ja – warum eigentlich Reismehl? Naja, ich versuche ja weitestgehend auf Weizenmehl zu verzichten und backe daher sehr viel mit Dinkelmehlen, Kokosmehl oder Mandelmehl. Durch meine Zusammenarbeit mit Reishunger bin ich aber auf Reismehl aufmerksam geworden und habe damit inzwischen bereits einiges versucht (beispielsweise mein Apfel-Quarkkuchen). Bisher ist alles super lecker geworden – da stimmen mir auch die Testesser zu. Deswegen möchte ich dem Reismehl auch bei meinen Weihnachtsplätzchen eine Chance geben. 

Gemeinsam mit mir Plätzchen backen

mit meinem Rabattcode 10% auf euren Einkauf sparen – einfach hier klicken. 

Heute starte ich mit gesunden Vanillekipferl. Übrigens findet ihr das Live-Baking zu diesen Rezept auch auf meinem Instagram Profil. Dort könnt ihr praktisch direkt mitbacken und ich gebe euch viel Tipps.  Hier entlang. 

Neben dem Reismehl sind übrigens auch andere gesunde Zutaten in den Vanillekipferl versteckt. Beispielsweise sind sie nur mit Apfelmark und Kokosblütenzucker gesüßt. Industriezucker sucht ihr in den leckeren Gipferl vergebens. Die gesunden Fette in den Plätzchen kommen aus Kokosöl und Mandelmus. 

gesunde_Vanillegipferl_Reismehl_Bakinglifestories.com

Gesunde Vanillekipferl mit Reismehl

Zutaten:

  • 50 Gramm gemahlene Mandeln
  • 100 Gramm Vollkorn Reismehl (von Reishunger, hier)
  • 100 Gramm Dinkelmehl
  • 30 Gramm Mandelmus
  • 50 Gramm Kokosblütenzucker
  • 30 Gramm Kokosöl
  • 50 Gramm Apfelmark
  • 30 Gramm Vanille Proteinpulver
  • 50 Gramm Magerquark
  • 1 Msp. Bourbon Vanille-Pulver

Zubereitung: 

  1. Die Mehle in einer Rührschüssel abwiegen und die gemahlenen Mandeln dazugeben. 
  2. Kokosöl, Apfelmark, Magerquark, Proteinpulver und Kokosblütenzucker vermengen. Mandelmus und Vanille-Pulver dazugeben und ebenfalls gut unterrühren. 
  3. Die feuchten Zutaten zu der Mehlmischung geben und mit dem Rührgerät eurer Küchenmaschine zu einem glatten Mürbteig kneten.
  4. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. 
  5. Den Ofen auf 175 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Den Teig in mehrere Stücke teilen und jeweils zu einer Rolle ausrollen.
  6. Davon wiederum mit einem Messe kleine fingerbreite Stücke abschneiden und diese zu Gipferl rollen und formen. 
  7. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech legen und im Ofen ca. 10 Minuten backen. Danach auf einem Gitter komplett auskühlen lassen und dann mit Puderzucker (oder Puderxucker) bestäuben. 

Und hier das ganze Rezept auch nochmal in der hübschen Druckversion: 

gesunde Vanillekipferl mit Reismehl
Autor: BakingLifeStories
Zutaten
  • 50 Gramm gemahlene Mandeln
  • 100 Gramm Vollkorn Reismehl von Reishunger, hier
  • 100 Gramm Dinkelmehl
  • 30 Gramm Mandelmus
  • 50 Gramm Kokosblütenzucker
  • 30 Gramm Kokosöl
  • 50 Gramm Apfelmark
  • 30 Gramm Vanille Proteinpulver
  • 50 Gramm Magerquark
  • 1 Msp. Bourbon Vanille-Pulver
Zubereitung
  1. Die Mehle in einer Rührschüssel abwiegen und die gemahlenen Mandeln dazugeben.
  2. Kokosöl, Apfelmark, Magerquark, Proteinpulver und Kokosblütenzucker vermengen. Mandelmus und Vanille-Pulver dazugeben und ebenfalls gut unterrühren.
  3. Die feuchten Zutaten zu der Mehlmischung geben und mit dem Rührgerät eurer Küchenmaschine zu einem glatten Mürbteig kneten.
  4. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  5. Den Ofen auf 175 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Den Teig in mehrere Stücke teilen und jeweils zu einer Rolle ausrollen.
  6. Davon wiederum mit einem Messe kleine fingerbreite Stücke abschneiden und diese zu Gipferl rollen und formen.
  7. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech legen und im Ofen ca. 10 Minuten backen. Danach auf einem Gitter komplett auskühlen lassen und dann mit Puderzucker (oder Puderxucker) bestäuben.
Tipps:

Übrigens: Das Rezept wird sogar vegan wenn ihr veganes Proteinpulver nutzt.

Dir gefällt was du hier siehst?  Folge mir auf FacebookInstagram oder Pinterest für neue Rezepte und mehr. Schreib mir, wenn du Fragen hast.

Anzeige | Dieser Beitrag enthält Verlinkungen und Markennennungen und ist daher als Werbung zu deklarieren. 

Folge:

Kommentar verfassen