Nussecken selber machen // schnelles & einfaches Rezept

Nussecken selber machen // schnelles & einfaches Rezept

Nussecken selber machen – darum soll es heute gehen. Jeder hat wohl seine Lieblings-Süßstückchen, oder? Bei mir waren es in der Kindheit nicht einmal Nussecken, sondern Apfeltaschen und Zimt-Ofennudeln. Die letzteren gab es beim Dorf-Bäcker ums Eck und sie waren einfach riesig und super lecker. 

Nussecken_selber_machen: schnelles und einfaches Rezept
Nussecken selber machen: schnelles und einfaches Rezept

Im Grunde war es ja nur Hefeteig, etwas Zimt und Zucker. Aber sie waren einfach traumhaft. Andere liebten schon immer die Nuss-Schiffchen beim Bäcker – bei mir kam die Nuss-Liebe allerdings erst später. Genauer gesagt in der Abizeit, denn unser Hausmeister hatte einfach die allerbesten Nussecken. Leider aber mit Marzipan in der Füllung und diese Geschmacksrichtung mag ich heute so gar nicht mehr…Meine Nussecken sind also „Marzipanfrei“ und dazu auch super simpel. 

Nussecken wie vom Bäcker ganz einfach selber machen

Nussecken selber machen ist wirklich super einfach – mit dem richtigen Rezept. In nur einer Stunde habt ihr ganzes Blech voller leckerer Eckchen die alle lieben werden. Die Ecken kommen nicht nur bei Geburtstagsfeiern, Nachmittags-Kaffeerunden oder an Weihnachten gut an, sondern auch die Arbeitskollegen fressen sie mir praktisch aus der Hand… 

Nussecken_selber_machen: schnelles und einfaches Rezept

Auch praktisch: Ihr könnt große Nussecken schneiden, oder ganz Kleine für den kleinen süßen Hunger zum Nachmittags-Kaffee. Übrigens sind die Nussecken recht lange haltbar. In einer luftdicht verschlossenen Keks- oder Plätzchendose halten sich die Ecken zwei- bis drei Wochen. 

Und jetzt verratet mir doch: Was sind eure Lieblings-Kaffee Teilchen? 

Nussecken_selber_machen: schnelles und einfaches Rezept

Nussecken selber machen // schnelles & einfaches Rezept 

Mürbeteig:

  • 130 Gramm Margarine z.B. Lätta Extrafit
  • 100 Gramm Zucker oder Birkenzucker
  • 1 Msp Bourbon Vanille-Pulver
  • 2 Eier
  • 280 Gramm Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 5 EL Pflaumen-Marmelade

Nussmasse:

  • 200 Gramm Butter
  • 150 Gramm brauner Zucker
  • 5 EL Wasser
  • 200 Gramm gemahlene Haselnüsse
  • 200 Gramm gemahlene Mandeln

Außerdem:

  • 150 Gramm Zartbitter-Kuvertüre

Zubereitung:

  1. Ofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier und einem Backrahmen (etwa 40 x 30 cm) auslegen. 
  2. Margarine, Zucker und Bourbon-Vanille mit dem Rührgerät oder einem Handrührer verrühren. Die Eier dazugeben und ebenfalls gut unterrühren. Mehl mit Backpulver vermengen und kurz unter den Teig rühren. 
  3. Den Teig auf das Backblech streichen. 4-5 EL Pflaumenmus mit einem Teigschaber darauf streichen. 
  4. In einem Topf Butter, Zucker und Wasser erhitzen bis sich der Zucker in der Butter aufgelöst hat. Topf vom Herd nehmen und die gemahlenen Nüsse unterrühren. 
  5. Die Nussmasse gleichmäßig auf den Teig streichen. Für 30 Minuten im Ofen backen (Die Nussmasse ist danach noch weich, härtet aber beim Abkühlen aus.)  Nach dem Backen im Backrahmen komplett auskühlen lassen. In Dreiecke schneiden. 
  6. Kuvertüre im heißen Wasserbad schmelzen und die Ecken der Nusssecken mit Schokolade überziehen.

Jetzt solltet ihr natürlich noch so lange warten bis die Schokolade getrocknet ist und nicht schon alle vorher verputzen 😉

Nussecken_selber_machen: schnelles und einfaches Rezept

Hier noch die Druckversion für euch: 

Nussecken selber machen // schnelles & einfaches Rezept
Autor: BakingLifeStories
Zutaten
Mürbeteig
  • 130 Gramm Margarine z.B. Lätta Extrafit
  • 100 Gramm Zucker oder Birkenzucker
  • 1 Msp Bourbon Vanille-Pulver
  • 2 Eier
  • 280 Gramm Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 5 EL Pflaumen-Marmelade
Nussmasse
  • 200 Gramm Butter
  • 150 Gramm brauner Zucker
  • 5 EL Wasser
  • 200 Gramm gemahlene Haselnüsse
  • 200 Gramm gemahlene Mandeln
Außerdem:
  • 150 Gramm Zartbitter-Kuvertüre
Zubereitung
  1. Ofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier und einem Backrahmen (etwa 40 x 30 cm) auslegen. 

  2. Margarine, Zucker und Bourbon-Vanille mit dem Rührgerät oder einem Handrührer verrühren. Die Eier dazugeben und ebenfalls gut unterrühren. Mehl mit Backpulver vermengen und kurz unter den Teig rühren. 

  3. Den Teig auf das Backblech streichen. 4-5 EL Pflaumenmus mit einem Teigschaber darauf streichen. 

  4. In einem Topf Butter, Zucker und Wasser erhitzen bis sich der Zucker in der Butter aufgelöst hat. Topf vom Herd nehmen und die gemahlenen Nüsse unterrühren. 

  5. Die Nussmasse gleichmäßig auf den Teig streichen. Für 30 Minuten im Ofen backen (Die Nussmasse ist danach noch weich, härtet aber beim Abkühlen aus.)  Nach dem Backen im Backrahmen komplett auskühlen lassen. In Dreiecke schneiden. 

  6. Kuvertüre im heißen Wasserbad schmelzen und die Ecken der Nusssecken mit Schokolade überziehen. Jetzt solltet ihr natürlich noch so lange warten bis die Schokolade getrocknet ist 😉 

Dir gefällt was du hier siehst?  Folge mir auf FacebookInstagram oder Pinterest für neue Rezepte und mehr. Schreib mir, wenn du Fragen hast.

Nussecken_selber_machen: schnelles & einfaches Rezept
Folge:

Kommentar verfassen