08/27/2017 BakingLifeStories 2Comment

Windbeutel mit Vanillecreme – zuckerfrei – Wer kennt sie nicht, gefüllte Windbeutel mit Vanille-Sahnecreme. Das schlimme daran? 90% kennen Windbeutel wohl aus dem heimischen Tiefkühlschrank. So ging es auch mir lange, bis ich auf einem Geburtstag frische, selbstgemachte Windbeutel von einem Konditor vor die Nase gesetzt bekommen habe. Seit dem wollte ich diese leckere Nascherei selbst machen – bin aber lange nicht dazu gekommen.

Die liebe Ari von einherzfürzucker hat aber letzte Woche welche gebacken und als ich diese Leckereien in ihrem Instagram Profil entdeckt habe gab es für mich kein Halten mehr. Die mussten nachgebacken werden :D. Wie ihr mich kennt, habe ich natürlich versucht ein figurfreundliches Rezept zu zaubern. Das Grundrezept des Brandteigs habe ich aber von Ari übernommen. 

Bevor ich das Rezept mit euch teile möchte ich noch eine tolle Anekdote aus meinem Studentenleben erzählen, bei der Windbeutel eine entscheidende Rolle spielen:

Für mein Studium bin ich im Jahre 2010 nach Karlsruhe gezogen. Glücklicherweise ging es einer anderen Mitstudierenden ähnlich und wir haben uns gemeinsam auf die Suche gemacht. Nachdem wir eine passende Wohnung für uns beide gefunden hatten kam der Tag des Umzugs, bzw. die Wohnungsübergabe immer näher. Der 1. des Monats fiel aber auf einen Donnerstag und vor dem Wochenende war keine Zeit für einen großen Möbelumzug. Da wir uns aber beide so sehr auf die neue Wohnung gefreut haben, haben wir direkt die erste Nacht mit Schlafsack und Luftmatraze in der neuen Wohnung verbracht. Da wir Hunger hatten sind wir noch einkaufen gegangen – dabei haben wir auch leckere Vanille-Windbeutel (natürlich die TK) gekauft. Zurück in der Wohnung ging uns auf, dass wir ja weder Kühlschrank, noch TK-Fach haben. Der Kühlschrank wurde ja erst noch geliefert – kurzerhand musste also die ganze Packung Windbeutel dran glauben. Die kann man ja nicht einfach wegwerfen. 

Der Beginn einer wundervollen WG-Zeit und einer wundervollen Freundschaft. 🙂 Tatsächlich muss ich immer wieder an diesen Abend denken wenn ich TK-Windbeutel im Supermarkt sehe. 

Genug in Erinnerungen geschwelgt – nun aber zum Rezept

Drucken
Windbeutel mit Vanillecreme - zuckerfrei

Ich liebe Windbeutel und wollte eine zuckerfreie Variante zaubern - sie sind herrlich fluffig geworden und verdienen zuckerfrei auf jeden Fall einen Platz in meinem Herzchen <3

Portionen: 20 Windbeutel
Zutaten
Für den Brandteig
  • 250 ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 50 Gramm Butter
  • 140 Gramm Mehl
  • 4 Eier
Für die Creme
  • 200 Gramm Magerquark
  • 1 Msp Xanthan (Bindemittel)
  • 1 Msp Bourbon Vanille Pulver
Außerdem:
  • Beeren nach Wahl
  • Schokoraspel etc.
Zubereitung
  1. Für den Brandteig wird das Wasser mit dem Salz sowie der Butter in einem Top erhitzt. Alles unter Rühren zum Kochen bringen und dann den Topf von der Herdplatte ziehen. Das Mehl sollte dann auf einmal hinein gegeben werden und kräftig untergerührt. Das geht ganz wunderbar mit einem Holz-Kochlöffel. 

  2. Den Topf dann wieder zurück auf den Herd schieben und weiter rühren, bis sich der Teig zu einem Kloß fügt und sich vom Boden löst. Der weißliche Belag am Boden des Topfes ist dabei völlig normal.

  3. Den Teig dann in eure Rührschüssel geben und leicht abkühlen lassen. Dabei immer wieder kurz rühren. Wenn der Teig einigermaßen abgekühlt ist werden die Eier nacheinander jeweils 1 Minuten mit den Knethaken eingerührt. Es entsteht ein weicher, leicht glänzender Teig. 

  4. Den fertigen Teig in einen Spritzbeutel füllen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech etwa walnussgroße Häufchen spritzen. Zwischen den einzelnen Häufchen solltet ihr genug Abstand zu lassen, da der Teig noch aufgeht. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C Ober-/Unterhitze für etwa 25 Minuten backen. Nach dem Herausnehmen und vollständig auskühlen lassen.

  5. Für die Creme in der Zwischenzeit den Quark mit einem EL Wasser verrühren. Das Xanthan und das Bourbon-Vanille dazugeben. Wer möchte kann hier natürlich noch Süßstoffe, Zucker o.ä. dazugeben. Da ich den natürlichen Quark-geschmack sehr mag, gab es bei mir keinen Zucker.

  6. Sobald die Windbeutel ausgekühlt sind, können sie vorsichtig mit einem Messer aufgeschnitten werden. Die Quarkcreme mit einem Spritzbeutel auf die Windbeutel spritzen, mit Beeren und Schokostreuseln dekorieren und vorsichtig den "Deckel" draufsetzen.

  7. Guten Appetit!

Du willst noch mehr Rezepte? Folge mir auf Facebook,  Instagram oder Pinterest für neue Rezepte und mehr. Schreib mir, wenn du Fragen hast.

*Alina*

 Windbeutel mit Vanillecreme

Merken

Merken

2 thoughts on “Windbeutel mit Vanillecreme – zuckerfrei

  1. Eine ganze Packung TK-Windbeutel zu zweit? – Respekt! Das hört sich nach einem lustigen Abend an 😅 Und deine Windbeutel sehen immer noch traumhaft aus! Liebe Grüße, Ari

    1. Jaaa…das war auch wirklich etwas viel. Aber in dem Alter hat man ja noch einen guten Stoffwechsel – heute würde das diiiirekt auf der Hüfte landen.
      Vielen Lieben Dank und Danke für die tolle Inspiration 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *