Home » Food & Recipes » Zitronen-Blaubeer Cups & ein Wochenende bei der Foodblogliebe Academy

Zitronen-Blaubeer Cups & ein Wochenende bei der Foodblogliebe Academy

Cake-Cups-Heidelbeere

Im heutigen Beitrag erfahrt ihr alles über ein tolles Wochenende bei der Foodblogliebe-Academy in München und dazu gibt es noch ein tolles Rezept mit Zutaten aus der Goodiebag des Events: Zitronen-Blaubeer Cups.

Zitronen-Blaubeer-Cups-Bakinglifestories (5 von 10)

Ein Wochenende in guter Gesellschaft

Meinen Foodblog gibt es nun schon seit über zwei Jahren und es gibt einige Dinge die ich durch diesen Blog erleben durfte, die ich ganz sicher nicht mehr missen möchte. Einerseits habe ich einfach unglaublich viel über mich selbst, meine Stärken und natürlich das Kochen und Backen gelernt. Andererseits habe ich durch den Blog auch die Ehre immer wieder neue, tolle und besondere Menschen kennen zulernen. Das ist eine der Besten Dinge, die dieser Foodblog für mich mit sich bringt.

Am letzten Wochenende war wieder so eine tolle Gelegenheit um die Menschen hinter den tollen Blogs, die man tagtäglich liest, kennen zulernen.

Die Foodblogliebe Academy in München

Am letzten Wochenende, genauer gesagt am 16.03.2019, trafen sich 40 Foodblogger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zum
zum ersten Workshop der Foodblogliebe Academy im Arcona Living Hotel München.

Der Tag war voller offenem Austausch, netten Gesprächen, tollen Workshops mit wertvollem Input und – nicht zu vergessen – unglaublich tollem Essen in der Weinwirtschaft des Hotels vom Küchenchef
Florian Grosse (@inside_kitchen) und sein Team. Obwohl man viele der Blogger und Bloggerinnen bisher nur vom Handy- oder PC-Bildschirm kannte, fühlte es sich an wie ein Tag unter Freunden. Es war ein rundum gelungener Tag und ich möchte euch kurz die verschiedenen Workshops vorstellen, denn vielleicht ist der nächste Foodblogliebe Academy-Workshop auch für dich interessant?

Wertvoller Input für neue Motivation

  1. Im ersten Workshop von Katharina und Patrick Schneider drehte sich alles um die Möglichkeiten der Einnahmequellen für Blogger & was Firmen von mir als Blogger erwarten. Katharina und Patrick sind übrigens auch die Gründer von Foodblogliebe.
  2. Im zweiten Workshop ging es um die “Möglichkeiten der Bildbearbeitung” mit Lightroom, Photoshop & Co. mit Heike Herden von Puenktchens Mama.
  3. Im dritten Workshop stand Foodstyling und Fotografie im Vordergrund. Sabrina Dietz von Purple Avocado hat uns dabei ihre Kniffe gezeigt.
  4. Im vierten Workshop drehte sich alles um die Plattform Pinterest und wie sie für uns als Foodblogger genutzt werden kann. Diana Ruchser von Schwarzgrünes Zebra und Björn Kunitz von Cocinasera haben uns dazu Input gegeben.

Alle Vorträge waren einfach wunderbar und haben sehr viel wertvollen Input geliefert. Nach solch einem Wochenende startet man einfach wieder voller Motivation in die kommenden Monate – daher VIELEN DANK an die tolle Organisation an euch alle.

Hier findet ihr einige Eindrücke vom Tag:

Foodblogliebe Event

Am Ende des Tages gab es auch noch eine tolle Goodiebag mit Produkten von den tollen Sponsoren des Events. An dieser Stelle vielen Dank an die Sponsoren des Tages – toll dass solch eine Veranstaltung möglich gemacht wurde!

Mit zwei der Produkte habe ich direkt ein neues Rezept für euch kreiert. Es gibt leckere Zitronen-Blaubeer Cups mit der tollen Cake Cup Backform von Städter und derQimiQ Whip. Weitere Sponsoren waren:

Nun aber zum Rezept:

Zitronen-Blaubeer Cups

Zutaten:

  • 200 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Zitrone
  • 4 Eier
  • 200 g Dinkelmehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 1 TL Zitronenabrieb
  • 1 Packung QimiQ Whip
  • 1 EL gefriergetrocknete Heidelbeeren
  • 1 TL Bourbon Vanillezucker

Zubereitung:

  1. Backofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen. Die Cake Cup Form gut einfetten.
  2. Die weiche Butter, Zucker und den Saft der Zitrone schaumig rühren. Die Eier einzeln jeweils 1 Minute unterrühren.
  3. Mehl, Backpulver und Zitronenabrieb miteinander vermischen. Unter die Butter-Zuckermasse rühren.
  4. Cake Cups im vorgeheizten Ofen circa. 15-18 Minuten backen. Die Cake Cups aus dem Ofen nehmen und etwa 3 Minuten in der Form lassen, dann stürzen und komplett auskühlen lassen.
  5. In der Zwischenzeit die QimiQ Whip mit dem Schneebesen aufschlagen. Die gefriergetrockneten Heidelbeeren in einem Mixer fein mahlen. Gemeinsam mit dem Vanillezucker für zwei Minuten unter die Sahnecreme schlagen.
  6. Die Creme in eine Spritztülle füllen und die Cake Cups damit ausfüllen.
Zitronen-Blaubeer Cups
Autor: BakingLifeStories
Zutaten
  • 200 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Zitrone
  • 4 Eier
  • 200 g Dinkelmehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 1 TL Zitronenabrieb
  • 1 Packung QimiQ Whip
  • 1 EL gefriergetrocknete Heidelbeeren
  • 1 TL Bourbon Vanillezucker
Zubereitung
  1. Backofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen. Die Cake Cup Form gut einfetten.  

  2. Die weiche Butter, Zucker und den Saft der Zitrone schaumig rühren. Die Eier einzeln jeweils 1 Minute unterrühren. 

  3. Mehl, Backpulver und Zitronenabrieb miteinander vermischen. Unter die Butter-Zuckermasse rühren. Cake Cups im vorgeheizten Ofen circa. 15-18 Minuten backen. 

  4. Die Cake Cups aus dem Ofen nehmen und etwa 3 Minuten in der Form lassen, dann stürzen und komplett auskühlen lassen.

  5. In der Zwischenzeit die QimiQ Whip mit dem Schneebesen aufschlagen. Die gefriergetrockneten Heidelbeeren in einem Mixer fein mahlen. Gemeinsam mit dem Vanillezucker für zwei Minuten unter die Sahnecreme schlagen. Die Creme in eine Spritztülle füllen und die Cake Cups damit ausfüllen.

Dir gefällt was du hier siehst?  Folge mir auf FacebookInstagram oder Pinterest für neue Rezepte und mehr. Schreib mir, wenn du Fragen hast.

*Anzeige | Dieser Beitrag enthält Affiliate-Verlinkungen und Markennennungen und ist daher als Werbung zu deklarieren. 

Folge:

Kommentar verfassen


Reis entdecken