Erdnuss-Hähnchen mit rotem Reis und Chili-Gurken

Erdnuss-Hähnchen mit rotem Reis und Chili-Gurken

Obwohl ich Erdnussbutter nicht so gerne mag, gibt es zwei, drei asiatische Rezepte mit ihr die es mir wirklich angetan haben. Eines davon sind Saté-Spieße mit Erdnusssoße. Das andere ist dieses Erdnuss-Curry mit meinem Lieblingsreis.

Entdeckt habe ich das Grundrezept auf Lecker.de und habe es inzwischen schon mehrfach optimiert und abgeändert. Saftiges Ofenhähnchen und roter Vollkornreis treffen hier auf cremige Erdnusssoße mit knackigem Gemüse. Dazu gibt es würzigen Chilli-Gurkensalat. Klingt das nicht schon absolut göttlich?

Erdnusshähnchen mit rotem Reis (5)_lzn

Erdnusshähnchen mit rotem Reis (1)_lzn

Erdnussbutter-Erlebnis

Ich habe mich wirklich lange gegen jegliche Asia-Soßen mit Erdnussbutter ausgesprochen – ganz einfach aus dem Grund dass ich Erdnussbutter pur wirklich eklig finde. Es war tatsächlich eine Verwechslung im Restaurant die mich darauf gebracht hat, dass Erdnussbutter in einer Soße tatsächlich richtig lecker schmeckt und fast gar nichts mit der bekannten Erdnussbutter aus dem Glas zu tun hat.

Ein Glück gab es diese Verwechslung damals – sonst würde ich mich wohl immer noch weigert ein Gericht mit dem Bestandteil “Erdnuss” zu essen, oder was meint ihr? Gibt es bei ähnliche Erfahrungen – vielleicht mit ganz anderen Lebensmitteln von denen ihr dachtet sie schmecken überhaupt nicht und waren dann plötzlich ganz lecker?

Erdnusshähnchen mit rotem Reis (3)_lzn

Mein Lieblingsreis

Den Reis zum Rezept – roter Vollkornreis – bekommt ihr übrigens bei Reishunger. Wie ihr wisst habe ich schon fast seit dem Beginn meines Foodblogs eine kleine Kooperation mit den lieben Reishunger-Kollegen und liebe diesesn Reis wirklich sehr. Schon vor der Kooperation habe ich regelmäßig bei Reishunger bestellt und jegliche exotischen Reissorten getestet. Ich würde also sagen man kann es “Werbung aus Überzeugung” nennen. Meine absoluten Lieblinge sind der rote Reis und der schwarze Reis. Schaut doch mal bei Reishunger vorbei:


 

Genug gequatscht – hier geht es zum Rezept:

Erdnusshähnchen mit rotem Reis

Zutaten: (für 4 Personen)

  • 300 Gramm roter Reis (bekommt ihr hier)
  • 4  Hähnchenfilets
  • 2 TL rote Currypaste 
  • 2 TL flüssiger Honig 
  • 4 ELSojasoße 
  • 2  rote  Paprikaschoten 
  • 1  Knoblauchzehen 
  • 1 Stück frischer Ingwer (daumengroß)
  • 1  Lauchzwiebel 
  • 1  kleine Zwiebel 
  • 1  Salatgurke 
  • 2 EL Apfelessig
  • 4 EL Öl 
  • Salz, Pfeffer, Chiliflocken 
  • 2 EL Erdnussbutter
  • 250 ml Soja-Milch 
  • 2 EL Erdnusskerne (natur)

Zubreitung:

  1. Reis zweimal gut durchwaschen. Zweifache Menge Salz-Wasser aufkochen und Reis darin etwa 40 Minuten köcheln. Hähnchenfilets trocken tupfen.
  2. 1 TL Currypaste mit 1 TL Honig und 1 EL Sojasoße verrühren. Fleisch damit marinieren. Paprika grob würfeln. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Backofen auf 100°C Umluft vorheizen.
  3. Lauchzwiebel in sehr feine Ringe schneiden. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Salatgurke waschen und in sehr dünne Scheiben schneiden oder hobeln.
  4. Essig, restlichen Honig und 2 EL Öl verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Chili­flocken abschmecken. Das Dressing mit der geschnittenen Lauchzwiebel, der Zwiebel und der Salatgurke mischen.
  5. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Hähnchen rundherum kurz anbraten. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und im heißen Ofen ca. 10 Minuten weitergaren.
  6. Paprika im Bratfett ca. 5 Minuten braten, salzen und herausnehmen. Knoblauch und Ingwer ebenfalls in der heißen Pfanne kurz dünsten. Mit Erdnusscreme und Soja-Milch ablöschen und aufkochen. Mit etwas Currypaste und  Sojasoße abschmecken. Paprika zurück in die Soße geben.
  7. Fleisch mit Reis und Soße anrichten. Gurkensalat dazureichen und mit Erdnüssen bestreuen.

Guten Appetit

Eure Alina

Du willst noch mehr Rezepte? Folge mir auf Facebook,  Instagram oder Pinterest für neue Rezepte und mehr. Schreib mir, wenn du Fragen hast.

Erdnusshähnchen mit rotem Reis (4)_lzn

Merken

Merken

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.