10/03/2017 BakingLifeStories 2Comment

Knuspriger Ofenkürbis mit Feldsalat – Nach Kürbissuppe, Kürbiswaffeln und Flammkuchen mit Kürbis kommt nun ein weiteres deftiges Rezept mit Hokkaido Kürbis zum heutigen Feiertag. Ganz klassischer Ofenkürbis, der das Herz erwärmt. Dazu gibt es herbstlichen Feldsalat mit Granatapfel und einer frischen Holunder-Joghurt-Salatsoße. Klingt gut oder? Dabei war es einfach nur das, was sich an einem Mittwoch Abend so im meinem Kühlschrank verbirgt, an dem ich keine Lust hatte neu einkaufen zu gehen. Erstaunlich was so alles aus den Resten der Woche entstehen kann. 

Herbstliche Koch Laune

Das es etwas mit Kürbis wird war relativ schnell klar, denn ein halber Hokkaido lag noch in der Küche und wollte verarbeitet werden. Ihn mit etwas Kokosöl und einer guten Würze in den Ofen zu packen war auch schnell entschieden. Der Rest war dann eher. „Oh ich hab ja Feldsalat und Linsen“ und „Klasse da sind noch Granatapfelkerne über“, „Ziegenkäse kann auch nicht schaden“. Die Kombi war aber wirklich genial und absolut zum Nachmachen zu empfehlen. Die Salatsoße ist eine schnelle Idee aus Holunderblütensirup, Joghurt, Essig, Öl und frischen Kräutern gewesen – sehr zu empfehlen. Der Sirup verleiht eine schöne Süße und das hat ganz klasse gepasst. 

Ofenkürbis mit Feldsalat (1)_lzn

Ofenkürbis mit Feldsalat (3)_lzn

Feiertags Backerei

Heute, am Feiertag, stehe ich übrigens auch bereits wieder in der Küche, jedoch nicht zum Kochen. Die Vorbereitungen für den Geburtstagskuchen meiner lieben Cousine laufen. Sie hat sich ein erfrischende Mango-Torte gewünscht und die soll sie bekommen. Wenn ich die Zeit finde, die hübsche Kreation abzulichten, findet ihr sie bestimmt ebenfalls bald hier am Blog. 

An einem Feiertag wie heute liebe ich es wirklich zu backen oder zu kochen. Ganz ohne Zeitdruck und mit ganz viel kreativer Energie entstehen einfach immer die Besten Kuchen, Muffins, Torten und deftige Gerichte. Obwohl auch mein abendliches Late-Night Baking manchmal sehr gerne habe. Wie ist das eigentlich bei dir? Bist du eher ein Wochenend-Koch/Köchin oder kommt es ganz auf deine Laune an und es ist egal ob „eigentlich“ viel oder wenig Zeit fürs Backen bleibt?

Ofenkürbis mit Feldsalat 

Zutaten: (für 2 Personen)

  • 1/2 Hokkaido Kürbis
  • 2 EL Kokosöl
  • Salz, Pfeffer, Muskat, Zimt, Kreuzkümmel
  • 300 Gramm Feldsalat
  • 50 Gramm gekochte Linsen
  • 50 Gramm Granatapfelkerne
  • 2-3 EL Ziegenfrischkäse

Für die Salat-Soße:

  • 2 EL Joghurt
  • 1 TL Holunderblüten-Sirup
  • 1 TL Senf
  • 1 EL Essig
  • 1 EL Rapsöl

Zubereitung:

  1. Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  2. Kürbis waschen, halbieren und das Kerngehäuse und die Fäden entfernen.
  3. Kürbis in Walnussgroße Stücke schneiden und in einer Schüssel sammeln.
  4. 2 EL flüssiges Kokosöl und Gewürze zum Kürbis geben und alles gut vermengen. Den Kürbis auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und etwa 25-30 Minuten im Ofen backen.
  5. Feldsalat waschen und von den kleinen Wurzeln entfernen. Granatapfelkerne waschen und zum Salat geben. Linsen ebenfalls dazugeben. Die Zutaten für die Salatsoße verquirlen und unter den Salat mischen. 
  6. Den Ofenkürbis mit dem Salat auf zwei Tellern anrichten, mit Ziegenfrischkäse garnieren und servieren. 

Ofenkürbis mit Feldsalat (2)_lzn

Du willst noch mehr Rezepte? Folge mir auf Facebook,  Instagram oder Pinterest für neue Rezepte und mehr. Schreib mir, wenn du Fragen hast.

*Alina*

Hinweis: Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links. Das bedeutet ich bekomme eine kleine Provision wenn ihr über diese Links bestellt. Für euch ändert sich am Preis natürlich nichts.

2 thoughts on “Knuspriger Ofenkürbis mit Feldsalat

  1. Hallo Alina
    Vielen Dank für Dein Rezept „Ofenkürbis mit Feldsalat“ es läuft uns nur schon beim Anschauen der Bilder und beim Lesen des Rezeptes das Wasser im Munde zusammen.
    Ebenfalls herzliche Gratulation zu deinem wunderschönen und interessanten Blog.
    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Die Kochphiosophen
    Irina und Walter

    1. Hallo ihr beiden,

      Ich freue mich sehr dass ihr den Weg zu meinem Blog gefunden habt & vielen Dank für das Rezepte-Lob.

      Habe eben auch bei euch vorbeigeschaut. Ihr habt ja tolle Inhalte 🙂 Lebensmittel A-Z, Produkttests und und und…
      Einfach Klasse.

      Liebe Grüße und viel Spaß weiterhin.

      Alina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.