06/02/2017 BakingLifeStories 0Comment

Pizza liebt wohl jeder. Wenn man dann auch noch einen Weber-Grill und einen Pizzastein hat gibt es Sommer wie Winter immer leckere Pizza wie aus dem Steinofen. Dafür stellt sich meine bessere Hälfte sogar im Winter bei klirrender Kälte auf den Balkon und packt die frisch belegte Pizza auf den Grill.

In den letzten Tagen kam ja endlich der Sommer und dies möchte ich zum Anlass nehmen einige Pizza-Rezepte, die vielleicht nicht bei jedem Italiener zu haben sind, mit euch zu teilen. Den Anfang macht meine liebste Kombination. Pizza Bianco mit Ziegenkäse, Birne, Serrano Schinken und Rucola. 

Ich liebe ja Ziegenkäse und vorallem die Kombination mit hochwertigem Schinken, Feigen oder Birnen. Daher ist es wohl auch klar warum diese Pizza tatsächlich meine allerliebste ist.

Anleitung: 

Statt Tomatensoße kommt bei dieser Pizza jedoch eine Creme-Fraiche mit frischen Kräutern auf den Pizzateig. Obendrauf dann klein geschnittene Birne und Ziegenkäse. 

So kommt die Pizza auf den vorgeheizten Grill. 5 Minuten vor Ende der Backzeit kommt dann Serrano Schinken obendrauf. Der Rucola wird wie immer erst beim Anrichten auf der Pizza verteilt.

Drucken
Pizzateig Grundrezept

Pizza wie in Italien - knusprig und dünn, super lecker und schnell gemacht

Portionen: 1 Blechpizza
Zutaten
  • 500 Gramm Weizenmehl (Type 550)
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 2 EL Olivenöl
Zubereitung
  1. Die Hefe für den Pizzateig in 300 ml lauwarmes Wasser bröckeln und mit dem Zucker unter Rühren darin auflösen. 1 EL Mehl zufügen und den Vorteig etwa 10 Minuten gehen lassen. 

  2. Das Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Hefewasser in die Mulde gießen. Öl und Salz dazu geben. Alles gut vermengen und ca. 5 Minuten mit der Küchenmaschine kneten.

  3. Den Pizzateig danach aus der Schüssel nehmen und nochmals mit bemehlten Händen durchkneten bis er glatt und geschmeidig ist. Ist der Teig zu fest, geben Sie noch etwas lauwarmes Wasser dazu. Ist er zu weich und klebrig, kneten Sie noch etwas Mehl unter den Pizzateig.

  4. Den Pizzateig nach dem Kneten zu einer Kugel formen und zugedeckt an einem warmen Ort  ca. 45 Minuten gehen lassen. Der Teig sollte sein Volumen etwa verdoppeln.

  5. Den Teig nochmals gut durchkneten und auf einer bemehlten Oberfläche zu einem dünnen Pizzateig ausrollen und nach Wunsch belegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *