Juni 8, 2017 BakingLifeStories 2Comment

Quinoa-Salat mit gerösteten Kichererbsen, Birne und Ziegenkäse – Derzeit ist Quinoa mein absolut liebstes Pseudogetreide und peppt jeden Salat ein wenig auf. Gerade an heißen Sommertagen wie wir sie in den letzten Wochen hatten (und hoffentlich auf weiterhin haben) kann ich einfach nichts deftiges oder warmes essen. Zu Mittag und auch Abends muss daher ein erfrischender aber sättigender Salat her, der mich satt macht aber nicht schwer im Magen liegt. 

Dafür nutze ich aktuell immer zwischen 40 und 60 Gramm fertig gekochten Quinoa und mische ihn unter einen frischen Pflück- oder Blattsalat. Dazu kommen wild gemischt alle möglichen Toppings und eine traumhaft leckere Salatsoße aus Joghurt, meinem selbstgemachten Rhabarber-Chutney und Apfelessig. Im heutigen Rezept haben sich zum Quinoa-Salat im Backofen geröstete Kichererbsen, frische Birne und Ziegenfrischkäse gesellt. Eine Kombi die wohl etwas verrückt klingt aber super schmeckt und für mich purer Frühlingsgenuss ist. Wie schon öfters erwähnt liebe ich eine süße Komponente in solchen Mix-Salaten. In diesem Fall war ich unglaublich froh dass die Birne genau perfekt gereift war und die Süße in den Salat brachte. 

Wie bei fast all meinen Rezepten dauert die Zubereitung überhaupt nicht lange – innerhalb von 20 Minuten hat man einen super leckeren Salat der durch Quinoa & Co. auch noch sehr sättigend und gesund ist – und nun zur Zubereitung:

Die Zutaten 

(für zwei Portionen)

  • 80 Gramm Quinoa dreierlei
  • Pflücksalat/Blattsalat
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 Birne
  • Salatgurke/Dattel-Tomaten/Karotte etc.
  • etwa 60 Gramm Ziegenfrischkäse

Dressing:

  • 50 ml Joghurt
  • 1-2 EL Rhabarber-Chutney
  • 2 EL Apfelessig
  • Salz/Pfeffer/frische Kräuter

Die Zubereitung

Als erstes den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. Die Kichererbsen-Dose öffnen und die Kichererbsen durch ein Sieb gut abspülen. Zwischen einem Küchentuch etwas trocknen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Im Ofen etwa 20 Minuten goldbraun rösten. 130 ml Wasser in einem Kochtopf erhitzen. Quinoa ebenfalls durch ein Sieb mit lauwarmem Wasser abspülen um die Bitterstoffe zu entfernen. Dann im inzwischen kochenden Wasser etwa 15 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln. Salat waschen und abtropfen lassen; Salatgurke waschen, schälen und kleinschneiden; Tomaten waschen und halbieren. 

Für das Dressing alle Zutaten vermengen. Gurke, Salat und Tomaten in eine Salatschüssel geben. Die Birne waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Ebenfalls zum Salat geben. Quinoa vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Kichererbsen aus dem Ofen holen und ebenfalls etwas abkühlen lassen.

Alle Zutaten zu dem Salat geben und das Dressing untermengen. Auf zwei Tellern anrichten. Ziegenfrischkäse auf dem Salat anrichten, frische Kräuter darüberstreuen und genießen. 

Guten Appettit

Eure *Alina*

2 thoughts on “Quinoa-Salat mit gerösteten Kichererbsen, Birne und Ziegenkäse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *