Ziegenkäse-Feigen Muffins aus Filo-Teig

Ziegenkäse-Feigen Muffins aus Filo-Teig

Kennt ihr Filo-Teig? Ich kannte ihn zwar, habe aber bisher einen weiten Bogen um ihn gemacht. Aber zukünftig werde ich ihn wohl ständig kaufen und viele leckere Dinge mit ihm zaubern, denn das heutige Rezept hat mich absolut überzeugt: Ziegenkäse-Feigen Muffins aus Filo Teig.

Filo-Teig ist vergleichbar mit unserem Blätterteig, ist aber viel dünner und geht daher nicht so sehr auf. Er kann für süße aber auch herzhafte Rezepte verwendet werden. In der türkischen Küche findet er beispielsweise bei Baklava aber auch Börek Anwendung. Für das heutige Rezept habe ich fertigen Filo-Teig vom Spezialitäten-Laden genutzt. Aber Filo-Teig ist auch recht einfach selbst herzustellen.

Grundrezept Filo-Teig:

  • 500g Mehl
  • 4EL Öl
  • 120ml Wasser
  • 1 Prise Salz

Anleitung: Mehl mit Salz und Öl vermengen. Wasser zufügen und zu einem Teig kneten. Den Teig etwa15 Min. kneten, sodass er schön weich wird. 
Teig zu einer Kugel formen und mit Öl bepinseln. Zudecken und an einem warmen Ort ca. 30 Min. gehen lassen. Zum ausrollen, ein großes Küchentuch mit Mehl bestäuben. Der Teig sollte so dünn wie möglich ausgerollt werden.

Ziegenkäse_Feigen_Filo_Muffins

Ich habe direkt verschiedene Rezepte mit dem Filo-Teig getestet, aber mein absolutes Highlight waren die Ziegenkäse-Feigen Muffins. Diese Kombination liebe ich sowie schon sehr und mit dem Filo-Teig schmeckt es nochmal besser. Für die Muffins benötigt man immer 2-3 Schichten Filo-Teig. Nachdem diese mit einer Mischung aus Honig und Butter bestrichen und zusammengeklebt wurden, könnt ihr sie in ca. 10×10 cm Quadrate schneiden, in eure Muffinform geben und nach Belieben befüllen. 

Ziegenkäse-Feigen Muffins aus Filo-Teig

Ziege trifft Feige - jedesmal wieder eine absolute Geschmacksexplosion. 

Autor: BakingLifeStories
Zutaten
für die Honig-Butter
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Butter
Für die Füllung:
  • 150 g Ziegenfrischkäse
  • 150 g Ziegenweichkäse
  • 1 Becher Creme Fraiche (150 g)
  • 1 Ei
  • 2 TL Speisestärke
  • 2-3 Feigen
Zubereitung
  1. Den Honig mit der Butter in einer Form kurz erhitzen und verrühren.

    Frischkäse mit Creme Fraiche, gesiebter Stärke und dem Ei vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen.

  2. Den Backofen auf 180°  vorheizen und eure Muffinform bereitstellen. Fetten braucht ihr hier nicht, da der Filo-Teig generell fettig genug ist, sodass nichts festbackt.  


  3. Eine Schicht Filo-Teig mit etwa 1/4 der geschmolzenen Honig Butter bestreichen. Eine zweite Schicht darauflegen und mit dem zweiten Viertel Honig-Butter bestreichen. Mit einer dritten Schicht Teig abschließen.  Nun aus den Teig-Schichten mit einem scharfen Messer Quadrate (etwa 10 cm Ø) zuschneiden. 

  4. Die Teigschicht-Quadrate jeweils in eine Muffinmulde legen und hineindrücken. Vorgang mit zwei weiteren Filo-Teigschichten wiederholen. So bekommt ihr etwa 12 Muffins. 

  5. Die Feige waschen, in Scheiben schneiden und diese jeweils nochmal halbieren. Den Ziegenweichkäse ebenfalls in Scheiben schneiden sodass jeder Muffin jeweils eine Scheibe für den Boden bekommt. Darauf dann die Käsemasse verteilen und 2-3 Feigenstücke darauf anrichten. 

  6. Die Muffins im Ofen (Mitte) in 15-20 Min. goldgelb backen. Nach dem Backen recht schnell aus der Form holen, denn sonst werden sie unten weich. Abkühlen lassen oder direkt lauwarm genießen. 

Tipps:

Tipp: Nicht benötigten Teig mit einem feuchten Tuch abdecken, damit er nicht trocken wird und gut verarbeitet werden kann.

Eure Alina

Du willst noch mehr Rezepte? Folge mir auf Facebook,  Instagram oder Pinterest für neue Rezepte und mehr. Schreib mir, wenn du Fragen hast.

 

Folge:

Kommentar verfassen