Mai 17, 2017 BakingLifeStories 0Comment

Frischkäse-Torte mit Heidelbeeren – Die Beerensaison ist offiziell eröffnet und neben Erdbeeren gehören auch Blaubeeren zu meinem absoluten Favorit. Ich gebe zu – ich kaufe sie auch außerhalb der Saison, eingeflogen oder eingeschifft aus fernen Ländern und eigentlich gar nicht umweltfreundlich. Aber sie sind nun einmal ziemlich lecker und ich kann nicht immer widerstehen wenn sie mich im Supermarkt anlächeln…

Rhabarberkuchen hatte ich nun schon genug in den letzten Wochen, daher sollte für den Muttertag etwas leichtes und frisches her. Schnell war die Idee der Frischkäsetorte mit Blaubeeren gefasst und die Zutaten eingekauft. Leider hat mir meine Hektik und Schusseligkeit einen Strich durch die Rechnung gemacht und alles war doch nicht so einfach als gedacht.

Sport ist Mord

An einem schönen Donnerstag Morgen bin ich wie immer vor der Arbeit zum Sport gegangen. Nun – am Ende bin ich mit einem (ich war im Glauben) „verstauchten“ Knöchel aus dem Fitnessstudio gehumpelt. Der Weg zu Arbeit war etwas holprig aber der Vormittag im Büro war super und sogar zum Mittagessen habe ich es noch geschafft. Dann allerdings machte sich mein Knöchel doch stark bemerkbar und die lieben Kollegen haben mich in ein Taxi zum Arzt verfrachtet – Kapselriss im Sprunggelenk war die Diagnose.

Das geliebte Samstags-Backen war dann leider nicht so schön und begleitet von Schmerzen – dafür gab es aber viel Lob für meine Torte am Muttertag. Frisch und leicht sollte sie werden und das war sie auch tatsächlich.

Frischkäse-Torte par excellence

Knuspriger Vollkorn-Keksboden trifft lockere Frischkäsecreme mit einem Hauch Zitrone. Der Heidelbeerfruchtspiegel und die frischen Beeren runden das ganze super ab und selbst ich bin begeistert von der Kreation (obwohl ich meistens immer etwas finde was besser hätte sein müssen).

Das Beste kommt zum Schluss: Die Torte ist fast zuckerfrei und damit auch für alle Fitnessbegeisterten ein Leckerbissen. Der Heidelbeerspiegel besteht tatsächlich nur aus Tiefkühl-Heidelbeeren die mit ein paar Chia-Samen angedickt sind. Ohne Butter im Keksboden kommt man jedoch nicht weg – aber man soll es ja auch nicht übertreiben mit dem Fitnesswahn. 

Trotz geschädigtem Fuß wurde die Muttertags-Torte also wunderbar lecker, dank vieler kleiner Küchenhelfer und meiner besseren Hälfte, die mir alles mögliche hinterher getragen hat damit ich backen konnte. Er weiß nun einmal das mich Backen glücklich macht 🙂

Und hier kommt das Rezept:

Drucken
Frischkäse-Torte mit Heidelbeeren
Vorbereitungszeit
30 Min.
Zubereitungszeit
1 Stdn.
 
Zutaten
  • 200 Gramm Vollkorn-Butterkekse
  • 125 Gramm Butter
  • 20 Gramm Kokosöl
  • 600 Gramm Frischkäse
  • 250 Gramm Blaubeer-Joghurt
  • 1 EL Zitronensaft
  • 60 Gramm Zucker
  • 6 Blatt Gelantine
  • 150 Gramm TK-Heidelbeeren
  • 2 EL Chia-Samen
  • frische Heidelbeeren
Zubereitung
  1. Als erstes werden die Vollkorn-Kekse fein gemahlen. Ich nutze hierfür einen Multi-Zerkleinerer. Es funktioniert aber auch wunderbar mit einem Gefrierbeutel und einer Teigrolle o.ä. 

  2. Nun wird die Butter mit dem Kokosöl in einem Topf erhitzt. Sobald alles flüssig ist wird die Butter zu den gemahlenen Keksen gegeben und alles gut vermischt. 

  3. Eine Backform mit Backpapier auslegen und die Keksmasse auf dem Boden verteilen und gut andrücken. Mit einem Pfannenwender könnt ihr die Masse schön gleichmäßig verteilen und bekommt eine schöne ebene Fläche.

  4. Backform kühl stellen. Frischkäse mit dem Joghurt und dem Zitronensaft verrühren. 6 Blatt Gelatine in etwa 150ml Wasser etwa 1 Minuten aufweichen. Die Gelatine ausdrücken und in einem Topf mit 60 Gramm Zucker auflösen. 

  5. Die Flüssigkeit zügig unter die Frischkäsecreme rühren. Die Creme auf den Keksboden geben und ebenmäßig verteilen. Alles für etwa 1-1,5 Stunden kühl stellen. TK Heidelbeeren aus der Kühlung nehmen und leicht antauen lassen.

  6. Nach 1,5 Stunden die TK Heidelbeeren mit einem Stabmixer pürieren. Eventuell 1-2 EL Wasser dazugeben. Zum Schluss etwa 2 EL Chia-Samen dazugeben und gut unterrühren.

  7. Die Heidelbeermasse vorsichtig auf der Frischkäsecreme verteilen. Inzwischen sollte die Frischkäsemasse fest genug dafür sein. 

  8. Den Kuchen am besten über Nacht im Kühlschrank lassen. Am nächsten Tag mit einem scharfen Messer vom Rand der Kuchenform lösen und mit frischen Heidelbeeren anrichten.

  9. Guten Appetit.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *