04/03/2017 BakingLifeStories 0Comment

Wo sind die Muffin Liebhaber? Und warum sollen Muffins eigentlich immer süß sein? Warum nicht auch mal herzhaft mit Vollkorn-Dinkelmehl, Ei, würzigem Käse und eurem Lieblingsgemüse? Ich nenne sie auch liebevoll Pizza-Muffins. 🙂

Dieses Lunch-Rezept kann man richtig schnell am Vorabend zubereiten. Teig mixen, Lieblingsgemüse schnibbeln und ab damit in den Backofen (während ihr schon auf der Couch liegt). Natürlich funktioniert das Ganze mit fast allen Zutaten die ihr wählt. Vegetarier können jegliches Gemüse nutzen, es wird aber auch super lecker mit Schinkenwürfeln oder Lachs. Bei der Zubereitung mit Fleisch oder Fisch sollten die Muffins selbstverständlich bis zur Mittagspause im Kühlschrank gelagert werden. Die vegetarisch Variante eignet sich daher besser für Uni, Schule, Dienstreise oder Wochenendausflug.

Das tolle an den Pizza-Muffins ist wie bei all meinen Bürolunch-Rezepten: Im Gegensatz zur Fastfood-Alternative in direkter Arbeitsplatznähe könnt ihr gesunde Zutaten nutzen und jeder kann seine Unverträglichkeiten oder Allergien umgehen. In meinem Fall bedeutet das laktosefreien Käse und Milch für die Zubereitung meiner Pizza-Muffins.

Und das braucht ihr:

  • Vollkorn-Dinkelmehl
  • Joghurt (ich nutze gerne griechischen Joghurt)
  • Milch
  • Ei
  • Backpulver
  • pfl. Öl
  • Streukäse/Pizzakäse
  • Gemüse/Inhalt eurer Wahl

Meine Extra-Tipps:

  • passierte Tomaten zum Bestreichen der Muffins kurz vor Ende der Backzeit
  • frische Kräuter und Gewürze – geben euren Pizzamuffins den letzten Schliff

Viel Spaß beim Ausprobieren

*Alina*

Drucken
Herzhafte Pizza-Muffins
Portionen: 6 Muffins
Zutaten
  • 100 Gramm Dinkel-Vollkornmehl
  • 60 Gramm Joghurt
  • 60 ml Milch
  • 1 Ei
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 1 EL pfl. Öl (Rapsöl, Kokosöl)
  • 30+30 Gramm Streu-/Pizzakäse
  • 1 roter Paprika
  • 1 Karotte
  • 1 Frühlingszwiebel
  • Gewürze und Kräuter
Zum Bestreichen:
  • 2-3 EL passierte Tomaten
Zubereitung
  1. Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Gemüse waschen und klein schneiden. 

  2. Die flüssigen Zutaten wie Joghurt, Milch, Ei und Öl vermengen. Die Masse gut mit Salz, Pfeffer, Paprika würzen und mit frischen Kräutern eurer Wahl aufpeppen. Ich habe Petersilie, Basilikum und Oregano mit dazu gegeben. 30 Gramm Käse untermischen. 

  3. Mehl mit dem Backpulver vermischen. Die Mehlmischung und das Gemüse kurz unter die flüssigen Zutaten mischen und auf 6 Muffinförmchen (Silikonförmchen oder Papierförmchen) verteilen. Die restlichen 30 Gramm Käse auf den Muffins verteilen. 

  4. Die Muffins für 20 Minuten backen. Dann kurz aus dem Ofen nehmen, mit den passierten Tomaten bestreichen und weitere 10 Minuten backen. Abkühlen lassen und genießen oder für die nächste Mittagspause einpacken. 

*Alina*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *