Home » Food & Recipes » Weihnachtsbäckerei: Espresso-Schoko Kekse

Weihnachtsbäckerei: Espresso-Schoko Kekse

Weihnachtsbäckerei: Espresso-Schoko Kekse

Werbung |Nur noch eine Woche bis Weihnachten und so langsam klappt es richtig gut mit den gesunden Weihnachtsplätzchen. Angefangen habe ich mit den gesunden Zimtsternen und veganen Spitzbuben und weiter ging es mit den Vanillekipferl. Heute gibt es noch mal leckere Espresso-Schoko Kekse mit dem gesunden Reismehl von Reishunger.

Weihnachtsbaeckerei_Espresso_Kekse_Rezept_gesundbacken
Weihnachtsbaeckerei_Espresso_Kekse_Rezept_gesundbacken

Heute sind aber noch ein paar weitere gesunde Zutaten von Reishunger mit dabei. Gesüßt sind die Espresso-Cookies nämlich nur mit Datteln und Reissirup. Für die weihnachtlichen Note habe ich außerdem das Milchreis-Gewürz dazugegeben, denn es enthält Zimt, feine Bourbonvanille, Orangenschale und Rohrzucker – perfekt für Weihnachten. Das Vollkorn-Reismehl ist natürlich auch wieder dabei.

Ihr möchtet auch die gesunden Backzutaten testen? Dann hüpft mal rüber zu Reishunger.

Weihnachtsbaeckerei_Espresso_Kekse_Rezept_gesundbacken
Weihnachtsbaeckerei_Espresso_Kekse_Rezept_gesundbacken

Weihnachtsstress oder die schönste Zeit des Jahres?

Seid ihr schon im Weihnachtsstress? Oder habt ihr alle Geschenke schon besorgt? Ich bin da tatsächlich ein Spätsünder, und habe einige Geschenke immer noch nicht. Das werde ich diese Woche aber sicher noch nachholen, sodass am nächsten Wochenende schon alle Geschenke unter dem Weihnachtsbaum stehen.

Den Weihnachtsbaum haben wir nämlich heute besorgt. Das ist bei uns inzwischen sozusagen Tradition, Denn der örtliche Weihnachtsbaum- Verkauf der Kirche ist immer am Samstag vor dem dritten Advent. Am Adventssonntag wird der Baum dann geschmückt und die ganze Wohnung sieht ganz weihnachtlich aus. Ich freue mich riesig!

Weihnachtsbaeckerei_Espresso_Kekse_Rezept_gesundbacken

Jetzt gibts es aber das Rezept für euch:

Espresso-Schoko Kekse

Zutaten:

  • 3 Datteln *Reishunger
  • 125 Gramm Haselnüsse, gemahlen
  • 150 Gramm Vollkorn-Reismehl *Reishunger
  • 170 Gramm Dinkelmehl
  • 1/2 TL Milchreis-Gewürz *Reishunger
  • 3 TL Espresso-Pulver
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Backpulver
  • 200 Gramm Butter zimmerwarm
  • 50 ml Reissirup *Reishunger
  • 1 Hühnerei

Füllung + Schokoladendeko:

  • 100 Gramm Zartbitter Schokolade
  • 100 Gramm Zartbitter-Streichcreme selbstgemacht oder z.B. dm

Zubereitung:

  1. Datteln entsteinen und mit einem Food-Prozessor oder Mixer fein malen. Gemeinsam mit den anderen trockenen Zutaten, wie Reismehl, gemahlene Haselnüsse, Dinkelmehl, Gewürzen, Espresso-Pulver und Backpulver in einer Schüssel vermengen.
  2. Die weiche Butter mit dem Reissirup und dem Ei in einer Küchenmaschine kurz glatt rühren. Dann die trockenen Zutaten dazugeben und mit dem Knethaken alles zu einem Mürbeteig kneten. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und eine Stunde kühl stellen. 
  3. Ofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig halbieren und beide Hälften nacheinander etwa 0,3-0,5 cm dick ausrollen. Mit einem kreisrunden Ausstecher (oder Ausstecher eurer Wahl) Teiglinge ausstechen und auf den Backblechen platzieren.
  4. Je nach Ofen die Kekse jeweils 7 Minuten im heißen Ofen backen, danach gut auskühlen lassen. 
  5. In der Kühlzeit die Füllung zubereiten. 50 Gramm Schokolade dazu im heißen Wasserbad schmelzen. Sobald die Schokolade geschmolzen ist, 100 Gramm der Schokoladen-Streichcreme eurer Wahl (ich liebe die Zartbitter-Creme von dm.bio) dazugeben und glatt rühren. 
  6. Nun jeweils einen Keks mit der Schokofüllung bestreichen und mit einem zweiten Keks bedecken. Die restlichen 50 Gramm Zartbitter Schokolade im heißen Wasserbad schmelzen und die Kekse damit dekorieren. Die Schokolade mindestens eine Stunde aushärten lassen. 

Übrigens: die Kekse sind auch ganz einfach weg an zu packen. Dafür einfach Butter und Ei durch Kokos-Öl oder Margarine und ein Chia-Ei ersetzen. Die genutzten Zutaten von Reishunger sind von Natur aus vegan.

Weihnachtsbaeckerei_Espresso_Kekse_Rezept_gesundbacken

Und hier nun auch die Druckversion:

Espresso-Schoko Kekse
Autor: BakingLifeStories
Zutaten
  • 3 Datteln *Reishunger
  • 125 Gramm Haselnüsse, gemahlen
  • 150 Gramm Vollkorn-Reismehl *Reishunger
  • 170 Gramm Dinkelmehl
  • 1/2 TL Milchreis-Gewürz *Reishunger
  • 3 TL Espresso-Pulver
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Backpulver
  • 200 Gramm Butter zimmerwarm
  • 50 ml Reissirup *Reishunger
  • 1 Hühnerei
Füllung + Schokoladendeko:
  • 100 Gramm Zartbitter Schokolade
  • 100 Gramm Zartbitter-Streichcreme selbstgemacht oder z.B. dm
Zubereitung
  1. Datteln entsteinen und mit einem Food-Prozessor oder Mixer fein malen. Gemeinsam mit den anderen trockenen Zutaten, wie Reismehl, gemahlene Haselnüsse, Dinkelmehl, Gewürzen, Espresso-Pulver und Backpulver in einer Schüssel vermengen.

  2. Die weiche Butter mit dem Reissirup und dem Ei in einer Küchenmaschine kurz glatt rühren. Dann die trockenen Zutaten dazugeben und mit dem Knethaken alles zu einem Mürbeteig kneten. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und eine Stunde kühl stellen. 

  3. Ofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig halbieren und beide Hälften nacheinander etwa 0,3-0,5 cm dick ausrollen. Mit einem kreisrunden Ausstecher (oder Ausstecher eurer Wahl) Teiglinge ausstechen und auf den Backblechen platzieren.

  4. Je nach Ofen die Kekse jeweils 7 Minuten im heißen Ofen backen, danach gut auskühlen lassen. 

  5. In der Kühlzeit die Füllung zubereiten. 50 Gramm Schokolade dazu im heißen Wasserbad schmelzen. Sobald die Schokolade geschmolzen ist, 100 Gramm der Schokoladen-Streichcreme eurer Wahl (ich liebe die Zartbitter-Creme von dm.bio) dazugeben und glatt rühren. 

  6. Nun jeweils einen Keks mit der Schokofüllung bestreichen und mit einem zweiten Keks bedecken. Die restlichen 50 Gramm Zartbitter Schokolade im heißen Wasserbad schmelzen und die Kekse damit dekorieren. Die Schokolade mindestens eine Stunde aushärten lassen. 

Tipps:

Tipp: Die Kekse werden ganz schnell vegan wenn ihr statt Butter eine pflanzliche Magarine oder Kokosöl nutzt. Statt einem Ei können 1 EL Chia-Samen und 3 EL kalten Wasser zu einem Chia-Ei vermengt werden.

Dir gefällt was du hier siehst?  Folge mir auf FacebookInstagram oder Pinterest für neue Rezepte und mehr. Schreib mir, wenn du Fragen hast.

*Anzeige | Dieser Beitrag enthält Affiliate-Verlinkungen und Markennennungen und ist daher als Werbung zu deklarieren. 

Folge:

Kommentar verfassen


Reis entdecken