09/22/2017 BakingLifeStories 0Comment

Gesunde Zwetschgen-Tarte mit Vollkornmehl – Die Steinobst-Zeit ist auch schon fast wieder vorbei und man findet überall nur noch Kürbisse in groben Massen. Der Herbst heißt uns nun endgültig „Willkommen“! Ein Rezept mit leckeren Zwetschgen habe ich aber noch auch Lager und das muss definitiv auch geteilt werden. Ich spreche von saftiger Zwetschgen-Tarte mit leckerer Haselnussnote – ganz ohne Zucker, dafür mit gesundem Dinkel-Vollkornmehl.

Bereits im Februar habe ich mich an gesunder Tarte versucht und habe mich dabei absolut in meine gesunde Apfeltarte verliebt. Auch bei euch kam sie gut an daher gibt es jetzt die herbstliche Zwetschgen-Variante. Der Teig für den Boden ist dabei genau der Selbe. 

Gesunde Zwetschgentarte

Mit Vollwert-Dinkelmehl, Zuckerersatz Erythrit (ich verwende hier immer Xucker), einem Hauch Haselnuss und frischen Zwetschgen ist diese Tarte super saftig, hat eine schöne natürliche Süße und man bekommt auch nach dem zweiten Stückchen kein schlechtes Gewissen.

Zwetschgentarte (3)_lzn

Zwetschgentarte (1)_lzn

Dabei ist das Rezept tatsächlich sehr simpel und schnell gemacht. Außer dem Zuckerersatz (Xucker) hat man alle Zutaten meist immer im Haus. Diese Tarte wird bei mir zukünftig auf jeden Fall ins Repertoire aufgenommen. Vielleicht teste ich sie auch noch mit anderen Obstsorten. Äpfel und Zwetschgen kann ich jedenfalls absolut empfehlen. 

Für eine Tarte braucht ihr:

  • 150 Gramm Dinkelmehl
  • 100 Gramm gemahlene Haselnüsse
  • 50 Gramm Xucker (Erythryt)
  • 1 Ms Bourbon Vanille Pulver 
  • 1 Ei
  • 100 Gramm Butter
  • 2 EL ungesüßtes Apfelmus

Außerdem:

  • 400 Gramm Zwetschgen
  • 1TL ZimtMehl, Nüsse, Xucker und Vanillin mischen. Ei und Butter in Stückchen zugeben. Apfelmark hinzugeben. Erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen
  • 1 EL Xucker

Zubereitung:

1. Mehl, Xucker, Nüsse und Bourbon Vanille mischen. Ei und Apfelmark dazugeben. Butter in kleinen Stücke dazugeben. Erst mit dem Knethaken des Handrührgeräts dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kaltstellen. 
2. Zwetschen waschen, halbieren und entsteinen. 
3. Backofen auf 175 °C vorheizen. Eine Tarteform (ø26 cm) fetten. Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche kreisrund ausrollen. Form damit auslegen und andrücken. Halbierte Zwetschgen fächerförmig darauf auslegen.
4. Die Tarte mit Xucker-Zimt Mischung bestreuen.
5.  Im vorgeheizten Backofen auf Ober-/Unterhitze etwa 40 Minuten backen. Danach weitere 10 Minuten bei Umluft weiterbacken. Herausnehmen und in der Tarteform abkühlen lassen. 

Guten Appetit

Zwetschgentarte (2)_lzn

Du willst noch mehr Rezepte? Folge mir auf Facebook,  Instagram oder Pinterest für neue Rezepte und mehr. Schreib mir, wenn du Fragen hast.

*Alina*

 *Hinweis: Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links. Das bedeutet ich bekomme eine kleine Provision wenn ihr über diese Links bestellt. Für euch ändert sich am Preis natürlich nichts.
 
Gesunde Zwetschgen-Tarte
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.