Quinoa mit Butternut & schwarzem Rettich – #Veggiedienstag

Quinoa mit Butternut & schwarzem Rettich – #Veggiedienstag

Wo sind die Kürbis-Fans? Ich gehöre auf jeden Fall dazu. Meistens nutze ich nur Hokkaido-Kürbis. Diesmal ist aber mal ein Butternut dran. Gemeinsam mit schwarzem Rettich und Quinoa entsteht daraus ein leckeres vegetarisches Feierabend-Rezept. Bei mir gab es noch Blattspinat und Ziegenfrischkäse dazu.

Quinoa_Butternut_Rettich (2 von 4)

 

Wenn der Feierabend naht…

…freue ich mich meist schon auf das Abendessen. Meistens koche ich tatsächlich frisch, denn es gibt mir Abstand vom stressigen Arbeitsalltag. Es entspannt mich einfach.

Wo andere vom “Schnibbeln” und “Braten” genervt sind, gibt es mir Ruhe und Spaß. Beim “Schnibbeln” sind wir dann auch schon beim Butternut-Kürbis, denn während der Hokkaido komplett mit Schale verarbeitet werden kann, muss der Butternut von der Schale befreit werden. Das ist aber auch schnell erledigt, daher ist dieses Rezept wirklich in 15 Minuten fertig und ihr könnte euren Feierabend mit eurer Lieblingsserie auf der Couch verbringen oder euch noch beim Sport verausgaben. Denn obwohl das Gericht super sättigt liegt es überhaupt nicht schwer im Magen. 

Quinoa_Butternut_Rettich (4 von 4)

Abwechslung auf dem Teller

Ich bin keine Vegetarierin. Absolut nicht – am Wochenende esse ich tatsächlich häufig recht viel Fleisch. Der Grund ist einfach: meine bessere Hälfte steht gerne am Grill und liebt gute Steaks. Daher freue ich mich am Anfang der Woche tatsächlich auf viel Grünzeug und fleischlose Gerichte. 

Der #Veggiedienstag ist wohl auch daher entstanden, denn Montag Abends esse ich wirklich zum Großteil vegetarisch und dieses Rezept wird dann eben verbloggt. 

Quinoa_Butternut_Rettich (3 von 4)

Ofenkürbis & Rettich mit Quinoa 

Zutaten:

  • 1 Butternut-Kürbis
  • 1 schwarzer Rettich
  • 150 Gramm Quinoa
  • 1 Zitrone
  • 2 EL Pinienkerne
  • 1 EL Rapsöl
  • frische Kräuter
  • Salz, Pfeffer
  • 50 Gramm Ziegenfrischkäse
  • 50 Gramm Baby-Blattspinat

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Rettich putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Butternut schälen und ebenfalls in mundegrechte Stücke schneiden. Beides auf einem Backblech mit Backpapier verteilen und mit Öl, Salz, Pfeffer und frischen Kräutern würzen und vermengen.
  2. Das Gemüse auf mittlerer Schiene etwa 25-30 Minuten rösten. Währenddessen den Quinoa nach Packungsanleitung zubereiten. Pinienkerne in einer kleinen Pfanne – ohne Öl – kurz rösten. 
  3. Gemüse aus dem Öfen nehmen und mit dem Quinoa vermengen. Die Zitrone halbieren, 2-3 Scheiben abschneiden und den Rest ausdrücken und den Saft über das Gemüse geben. 
  4. Baby-Blattspinat waschen und tropfen schütteln. Auf zwei Tellern ein Bett aus Blattspinat vorbereiten und die Quinoa-Gemüse Mischung darauf geben. Mit Ziegenfrischkäse, Pinienkernen und Zitrone garnieren. Guten Appetit!

 

 Weitere Rezepte vom #veggiedienstag gibts hier:

Kichererbsen-Karotten Bratlinge

Gebackene Süßkartoffel mit Spinat & Ziegenkäse

Grünkern-Bowl

Pfirsich-Linsen Dal mit Ofengemüse

Blumenkohl-Falafel mit Rote-Bete Hummus

Pasta mit Mangold und schwarzer Karotte

 

Eure Alina

Du willst noch mehr Rezepte? Folge mir auf Facebook,  Instagram oder Pinterest für neue Rezepte und mehr. Schreib mir, wenn du Fragen hast.

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.