Blitzschneller Zwetschgen-Streuselkuchen

Blitzschneller Zwetschgen-Streuselkuchen

Manchmal habe ja selbst ich keine Lust auf einen aufwändigen Kuchen oder einen ganzen Abend in der Küche. Da muss es dann ganz schnell und unkompliziert gehen. Dabei ist das heutige Rezept entstanden, denn die Zwetschgen mussten weg und da ist das leckerste eben ein Kuchen: Schneller Zwetschgen-Streuselkuchen.

Springe direkt zum Rezept
schneller_Zwetschgenkuchen mit Streuseln

Kuchengelüste deluxe

Kennt ihr das? Ihr kommt von der Arbeit heim und habt einfach SO unglaublich Lust auf Kuchen? Zum Bäcker gehen kommt bei mir da aber eigentlich nicht in Frage – mir sind die Kuchen dort meist viel zu süß. Ich bin zwar ein Süßschnabel und liebe Kuchen, aber auf Zuckerkristallen kauen möchte ich nicht. 

Das Selbe gilt übrigens für die Pluderstückchen vom Bäcker. So ein Süßstückchen esse ich wirklich extrem selten. Diese Teilchen werden gefühlt von Jahr zu Jahr größer – oder kommt mir das nur so vor? – „Teilchen“ ist eigentlich das völlig falsche Wort dafür. Nennen wir es „Pluderkuchen“, denn gefühlt hat man einen halben Kuchen verdrückt wenn man davon eines isst, oder?

Heißgeliebte Zwetschgenzeit

Zwetschgen sind aber wirklich eine meiner Lieblings-Obstsorten – gleich nach Himbeeren und Erdbeeren. Daher freue ich mich gerade wirklich, dass die Zwetschgenzeit in diesem Jahr gefühlt ewig andauert. 

Vom heimischen Baum gab es die ersten Zwetschgen schon Anfang Juli, weil die Temperaturen und das Wetter einfach so extrem waren in diesem Jahr. Von diesen Zwetschgen habe ich dann fast den ganzen Juli gezährt.

Ab August gab es sie dann auf dem Markt und beim Bauernladen – einfach perfekt also.

Über zwei Monate lang Zwetschgen.

…ein Träumchen

Heute wird es wohl mein letztes Zwetschgen-Rezept für diese Jahr.  Weitere Zwetschegnrezepte findet ihr aber hier:

Gesunde Zwetschgentarte

Zwetschgen-Blechkuchen

Heute gibt es aber wie vesprochen ein besonders schnelles und leckeres Rezept für euch. Für diesen Blitzkuchen braucht ihr wirklich nur 20 Minuten Zeit + Wartezeit wenn er im Ofen ist.

schneller_Zwetschgenkuchen mit Streuseln
Schneller Zwetschgen-Streuselkuchen

Ein echter Klassiker mit knusprigen Streuseln

Autor: BakingLifeStories
Zutaten
  • 150 Gramm weiche Butter
  • 100 Gramm Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 250 Gramm Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 1/2 TL Zimt
  • 300 Gramm Zwetschgen
Streusel:
  • 60 Gramm Mehl
  • 40 Gramm Zucker (brauner)
  • 1/2 TL Zimt
  • 30 Gramm Butter, geschmolzen
Zubereitung
  1. Butter mit dem Zucker glatt rühren. Die Eier nacheinander zugeben und einzeln ca. 1 Minute einrühren. Mehl mit dem Backpulver und dem Zimt vermischen und  esslöffelweise zum Teig geben. Nicht zu lange rühren. 

  2. Teig in eine gefettete, bemehlte Springform geben. Ofen auf 175 Grad vorheizen. Zwetschgen waschen und abtropfen lassen. 

  3. Entsteine die Zwetschgen indem Du sie längs viertelst. Stecke die Zwetschgenstückchen dann hochkant in den Teig, von der Mitte der Form aus beginnend. Dabei etwa fingerbreit Abstand zwischen den Stückchen lassen.

  4. Die Zutaten für die Streusel mit den Händen vermengen und Streusel auf dem Kuchen verteilen.

  5. Backe den Kuchen ca. 45 min bei 175 °C Umluft im Ofen. Nach dem Backen noch 5-10 Minuten in der Form lassen, dann stützen und auskühlen lassen. 

Dir gefällt was du hier siehst?  Folge mir auf FacebookInstagram oder Pinterest für neue Rezepte und mehr. Schreib mir, wenn du Fragen hast.

schneller_Zwetschgenkuchen mit Streuseln
Folge:

Kommentar verfassen