Ofenlachs mit Honig-Senf Kruste auf Kartoffel-Gurken Salat

Ofenlachs mit Honig-Senf Kruste auf Kartoffel-Gurken Salat

{enthält Werbung für Kochform.de} Heute gibt es mal nichts mit Fleisch, aber auch nichts vegetarisches – es gibt knusprigen Ofenlachs mit Honig-Senf Kruste und Kartoffel-Gurken Salat. 

Ofenlachs mit Kartoffel-Gurken Salat.
Springe direkt zum Rezept
Ofenlachs

Warum Omega 3?

Die meisten von uns essen ja eher viel Fleisch und weniger Fisch, dabei ist Fisch super gesund und versorgt uns mit guten Omega 3 Fettsäuren, die unser Körper dringend braucht, denn es sind essenzielle Fettsäuren die eine wichtige Rolle im menschlichen Körper spielen. Neben der entzündungshemmenden Wirkung fördert Omega 3 den Muskelaufbau, reguliert den Blutdruck und hat eine positive Wirkung auf den Melatoninspiegel – fördert also gesunden Schlaf. Daher sollten wir auch mindestens einmal pro Woche auf Fisch mit hohem Omega 3 Gehalt zurückgreifen. Andere Lebensmittel mit hohem Omega 3 Gehalt sind übrigens: 

  • Leinöl
  • Walnüsse
  • Leinsamen
  • Chiasamen

Schnelles Ofengericht mit Wow-Faktor

Sicher gibt es viele tolle Rezepte mit Lachs – aber dieses ist wirklich super schnell zubereitet und unglaublich lecker. Der Lachs wird mit einer Mischung aus Honig, Knoblauch und Senf mariniert, in einer Panade aus Panko und Petersilie gewendet und im Ofen gegart. Eine Zitrone obendrauf und das Kunststück ist auch schon vollbracht.

In der Zwischenzeit könnt ihr gemütlich einen Salat zubereiten. Mit einfachem grünen Salat wird das schnelle Ofenrezept zu einem echten Low Carb Leckerbissen. Mit einem etwas aufwendigerem Kartoffel-Gurken Salat hält euch dieses Rezept dagegen wirklich lange satt und ist auch nach dem Training ein optimales Essen. 

Ofenlachs

Heute bekommt ihr das auswendigere Rezept:  Ofenlachs mit Honig-Senf Kruste auf Kartoffel-Gurken Salat

Ofenlachs mit Honig-Senf Kruste auf Kartoffel-Gurken Salat

schnell & einfach zubereitet aber super lecker. Mit einem grünen Salat wird der Ofenlachs außerdem zum absoluten Low-Carb König.

Autor: BakingLifeStories
Zutaten
für den Kartoffelsalat
  • 300 Gramm Kartoffeln
  • 1 Salatgurke
  • 5-6 Radieschen
  • 1 Bund Dill
  • 2 EL Creme Fraiche light
  • je eine Prise Salz, Pfeffer
  • 1 TL Gemüsebrühenpulver
  • 1 TL Honig
für den Ofenlachs
  • 4 Lachfilets á 150 Gramm
  • 2-3 EL Honig
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 EL Senf
  • 3 EL Panko Paniermehl
  • 1 Bund Petersilie
  • 1-2 EL Rapsöl
  • 1 Zitrone
Außerdem:
  • große Auflaufform (z.b. Le Creuset)
  • Küchenraspel
Zubereitung
  1. Für den Kartoffelsalat 5-6  größere Kartoffeln für 25 Minuten in kochendem Salzwasser kochen. Abschütten und abkühlen lassen. Kartoffeln pellen und in feine Scheiben schneiden.

  2. Salatgurke und Radieschen waschen, mit einer feinen Reibe zu den Kartoffeln geben. Dill waschen, trocken schütteln und fein hacken. Ebenfalls zum Salat geben.

  3. Für die Soße 2 EL Creme Fraîche mit Senf, Gemüsebrühenpulver, 1 EL Wasser, Salz & Pfeffer aus der Mühle verrühren. Unter den Salat rühren und alles gut vermengen. Kühl stellen.

  4. Ofen auf 180°C vorheizen. Für die Marinade Knoblauch fein hacken und mit 2 EL Honig und 1 EL Senf verrühren. mit Salz und Pfeffer würzen. Panko in einer größeren flachen Schüssel mit gehackter Petersilie vermengen und 1-2 EL Rapsöl dazu träufeln. 

  5. Eine Auflaufform einfetten. Lachsfilets einzeln nacheinander mit der Marinade bestreichen und in der Panko-Mischung wälzen. In die Auflaufform setzen und ggf. nochmal mit Panko bestreuen. Mit den anderen Filets genauso verfahren.

  6. Eine Zitrone halbieren und jeweils eine halbe Scheibe auf die Filets legen. Den Rest für später zur Seite legen. Filets im Ofen ca. 30 Minuten backen. 

  7. Auf Tellern den Kartoffel-Gurken Salat anrichten, jeweils ein Lachsfilet daraufsetzen und mit etwas frisch gepressten Zitronensaft beträufeln. Guten Appetit! 

Ofenlachs mit Honig Senf Kruste

*Dieser Beitrag wird unterstützt durch Produktplatzierungen der KochForm GmbH.

Verwendete Produkte von kochform.de:

Dir gefällt was du hier siehst?  Folge mir auf FacebookInstagram oder Pinterest für neue Rezepte und mehr. Schreib mir, wenn du Fragen hast.

Folge:

Kommentar verfassen