Chocolate-Coffee Cake // Schneller Schokoladenkuchen – vegan & supersaftig

Chocolate-Coffee Cake // Schneller Schokoladenkuchen – vegan & supersaftig

Inspiriert von einem Chefkoch.de Rezept. 

Schokokuchen liebt doch jeder – Schokoladenkuchen mit leichter Kaffeenote, der außerdem auch noch super saftig ist,  steht bei mir auch ganz hoch im Kurs. Heute zeige ich euch ein Rezept auf das mich eine Arbeitskollegin gebracht hat: Chocolate-Coffee Cake – gefunden auf chefkoch.de.

chocolate coffee cake
vegan chocolate coffee cake

Zucker raus und lecker rein…

Wer hier aber treuer Leser ist und mich inzwischen kennt weiß , dass der Kuchen von mir aber um einiges gesünder gestaltet wurde 🙂 Zucker raus und gesunde Zutaten rein sozusagen…

Die Geheimzutat ist übrigens Karotte – fein geraspelt macht sie den Kuchen einfach super saftig. Das funktioniert übrigens bei fast jedem Kuchen. Meine gesunden Carrot-Cake Schnitten (hier) oder mein Walnuss-Karotten Gugelhupf (hier).

Vegan, schokoladig und lecker

Übrigens ist der Kuchen sogar vegan und alle mit Laktoseintoleranz können ebenfalls beherzt zugreifen. Solange man Zartbitter-Schokolade nutzt und statt normaler Milch eben Sojamilch, ist es auch recht einfach den Kuchen vegan zu gestalten. Daran hatte ich gar nicht so richtig gedacht. Manchmal hat es eben doch Vorteile eine vegane Arbeitskollegin zu haben, oder?

vegan chocolate coffee cake

Ich will euch heute aber gar nicht so lange vom tollen Kuchen erzählen – schnappt euch das Rezept und backt los:

Chocolate-Coffee Cake (vegan)

Durch die geraspelten Karotten wird der Kuchen besonders saftig – unbedingt ausprobieren.

Autor: BakingLifeStories
Zutaten
  • 125 Gramm Mandeln, gemahlen
  • 125 Gramm Haselnüsse, gemahlen
  • 150 Gramm Rohrzucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Msp. Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Kakao, stark entölt
  • 40 ml Kokosöl
  • 150 ml Sojamilch
  • 150 ml Kaffee
  • 1 große Karotte, geraspelt
Zubereitung
  1. Ofen auf 180°C vorheizen und eine Gugelhupfform gut einfetten und ggf. mit Mehl bestäuben. Die trockenen Zutaten miteinander vermengen. 

  2. Den abgekühlten Kaffee mit der Sojamilch und dem Kokosöl dazugeben und mit dem Rühraufsatz eurer Küchenmaschine gut verrühren. Eine Karotten schälen und fein raspeln. Kurz unterrühren. 

  3. Den Teig in eure Gugelhupfform geben und bei Ober-/Unterhitze 60 Minuten backen. Danach 5 Minuten in der Form abkühlen lassen, stürzen und vollständig auskühlen lassen. Zartbitter-Schokolade mit 1 TL Kokosöl auf dem Wasserbad schmelzen und den Kuchen damit vorsichtig übergießen. 

  4. Sobald die Schokolade wieder abgekühlt und hart ist, kann der Kuchen angeschnitten werden. 

Dir gefällt was du hier siehst?  Folge mir auf FacebookInstagram oder Pinterest für neue Rezepte und mehr. Schreib mir, wenn du Fragen hast.

vegan chocolate coffee cake
Folge:

Kommentar verfassen