Gesundes Dinkel-Kürbisbrot

Gesundes-Dinkel-Kürbisbrot_9377

Ich versprechs‘ – das wird das letzte Kürbis-Rezept für das Jahr 2019! Es gibt selbstgemachtes Kürbisbrot und ich weiß man soll sich selbst nicht loben, aber dieses Brot ist wirklich unfassbar gut geworden. Dabei ist es so einfach und voller gesunder Zutaten. Keine Zusätzen, keine unnötigen Zutaten, kein Mist. Einfach nur ein gesundes Dinkel-Kürbisbrot.

Und da ich heute einfach keine Zeit habe euch noch von meinen (aktuell sehr stressigen Tagen) zu berichten gibt es direkt das Rezept für das leckere Kürbisbrot für euch 🙂

Gesundes Dinkel-Kürbisbrot

Autor: BakingLifeStories

Zutaten

  • 100 ml Wasser
  • 1 EL Honig oder Agavendicksaft
  • 450 Gramm Dinkelmehl 630
  • 100 Gramm Dinkel-Vollkornmehl
  • 1/2 Würfel Hefe/ 1 Päckchen Trockenhefe
  • 250 Gramm Hokkaido-Kürbis gekocht und püriert
  • 75 Gramm Joghurt
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 1/2 EL Brotgewürz
  • 1 EL Apfelessig

Anleitungen

  • Das Wasser lauwarm erwärmen, den Honig darin auflösen und dann die Hefe hineinbröckeln und einrühren. 100 Gramm Dinkelmehl einrühren. Der Vorteig sollte dann etwa 10 Minuten gehen. Wenn ihr mit Trockenhefe arbeitet gebt ihr die Hefe einfach zum Mehl.
  • Joghurt (zimmerwarm), das restliche Mehl und das Dinkel-Vollkornmehl dazugeben und alles gut verkneten.
  • Als letztes das Brotgewürz, das Salz, Zucker sowie den Apfelessig dazugeben und gut einarbeiten. Hokkaido Püree unterrühren. Der Teig sollte etwa 10 Minuten geknetet werden.
  • Teig zu einer Kugel formen und in eine mit Mehl ausgestreuten Schüssel geben. Die Schüssel mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und den Teig so an einem warmen Ort etwa 1-1,5 Stunden gehen lassen.
  • Der Teig sollte sich danach etwa verdoppelt haben. Jetzt den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche falten: Teigkugel flachdrücken und zur Mitte hin falten. Wieder flachdrücken, etwas in die Länge ziehen und zur Mitte hin falten. Etwa 10 Mal wiederholen.
  • Jetzt den Teig zu einer schönen Kugel formen und in einen mit Mehl bestäubten Bräter (ich nutze den Tupperware Ultra) geben. Die Oberfläche in Kreuzform einschneiden und leicht mit Mehl bestäuben. Deckel aufsetzen und in den kalten Backofen stellen.
  • Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze einstellen. Das Brot etwa 60 Minuten backen. Nach dem Backen gut auskühlen lassen und noch frisch genießen.

Dir gefällt das Kürbisbrot. Hier gibts…

Noch mehr leckere Herbstgerichte:

Dir gefällt was du hier siehst?  Folge mir auf FacebookInstagram oder Pinterest für neue Rezepte und mehr. Schreib mir, wenn du Fragen hast.

Veganes Dinkel-Kürbisbrot
Folge:

2 Kommentare

  1. Birgit
    10/08/2020 / 17:28

    Hallo Alina,

    soeben habe ich versucht, dein Kürbisbrotteig zu fabrizieren!
    Mmhhh…. Meine Küchenmaschine hat zunächst Mehl, Joghurt und Vorteig überhaupt nicht verrühren können! Alles zu trocken… Dann habe ich Gewürze & Co. dazugegeben, zuletzt das Kürbispüree.
    Das Ergebnis war eine Kürbis-Mehlklumpen-Pampe :-), die für mich als Ganzes keinen Brotteig ergibt. Was habe ich nur falsch gemacht? Ich weiß es nicht! Es muss an der Trockenhefe liegen! Damit hatte ich noch nie Erfolg! Schade…
    Vielleicht hast du ja eine Idee, was schief gelaufen bzw. gerührt wurde! 😉

    Liebe Grüße aus Ostfriesland

    Birgit

    • 10/14/2020 / 11:53

      Hallo Birgit,

      oh das tut mir sehr Leid! Das war tatsächlich bei mir damals auch anfangs so und ich dachte schon „völliger Fail“ aber meine Küchenmaschine hat mich eines besseren belehrt, denn mit dem Knethaken und 5-6 Minuten kneten hat am Ende doch alles geklappt und das Brot war super lecker.

      Eventuell kann es tatsächlich an der Trockenhefe liegen, ich hatte frische Hefe verwendet.
      Aber ich möchte das Brot nächste Woche sowieso wieder backen, dann optimiere ich das eventuell, damit es nicht so schwer zu verarbeiten ist.

      Liebe Grüße

      Alina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung





Reis entdecken

English EN German DE