11/08/2017 BakingLifeStories 2Comment

Weil es auch einfach geht…

Meine Liebe zu One-Pot Gerichten, besonders nach einem langen Arbeitstag kennt ihr ja bereits von meinem One-Pot JambalyaSeit diesem genialen Gericht bin ich unter der Woche häufig zu einem „einmal schnibbeln, dann alles in einen Topf“-Menschen geworden. Es ist einfach so praktisch im Alltag und für mich gegenüber einem Lieferservice oder der Dönerbude um die Ecke die absolut bessere Alternative wenn wenig Zeit bleibt. 

Während alles in einen Topf landet, räume ich mein Wohnzimmer auf, mache den Abwasch vom Vorabend, schreibe einen Facebook-Beitrag oder liege einfach mit meinem Hund auf der Couch, denn manchmal ist es genau das was man Abends braucht: Zeit für Alltags-Dinge oder Entspannung. Mit einem genialen One-Pot Gericht gibt es dann trotzdem etwas absolut leckeres zum Abendessen. 

One-Pot Thai Noodles

Urlaubsgrüße mit Urlaubsrezept

Da ich mich aktuell im schönen Kambodscha, bei 30 °C, viel Sonne und türkisblauem Meer herumtreibe, gibt es natürlich nicht irgendein One-Pot Gericht, sondern ein asiatisches. Das Highlight in diesem Rezept ist für mich die cremige Erdnuss-Soße die aus frischen Erdnüssen und ein, zwei Esslöffeln meiner liebsten Erdnussbutter entsteht. Während der Kochzeit saugen die Nudeln diese Soße perfekt in sich auf und der dabei entstehende Geschmack ist einfach der Wahnsinn. Dazu kommt noch ganz viel Gemüse – hier gibt es eigentlich keine Vorgaben. Nehmt einfach euer Lieblingsgemüse, das was ihr gerade im Haus hab oder wonach euch der Sinn steht. Bei mir sind es klassisch immer Karotten, Paprika und Frühlingszwiebeln. Der Rest je nach Vorrat: frische Bambus- oder Sojasprossen, Pak Choi, Sellerie, Zucchini. 

One-Pot Thai Noodles

One-Pot Thai Noodles

Weil es einfach schön aussieht, nehme ich gerne Linguine als Nudelsorte. Natürlich klappt das Rezept mit allen Nudelsorten – mit Spaghetti oder Linguine sieht es aber einfach am schönsten aus. Dazu kommt einfach jegliches Gemüse, in mundgerechten Stücken. Was ihr außerdem für den perfekten Geschmack benötigt ist Ingwer, Knoblauch, Gemüsebrühe, Sojasauce, 2 Limetten, Erdnussbutter und frische Erdnüsse. 

Dann müsst ihr nur noch den Herd einschalten und ab und an umrühren. Das war’s auch schon!

One-Pot Thai Noodles

One Pot Pasta – Thai Style

Zutaten für das One-Pot: für 4 Personen/Portionen

  • 300 g Linguine oder Spaghetti
  • 0,8 l Gemüsebrühe
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • Ingwer, daumengroß & fein gehackt
  • 1 Karotte, in Scheiben geschnitten
  • 1 rote Paprika, in mundgerechten Stücken
  • 4 Frühlingszwiebeln, in dünne Ringe geschnitten
  • Optional: Bambussprossen, Sojasprossen, Pak Choi, Sellerie […]
  • 1 handvoll geröstete Erdnüsse
  • 2 Esslöffel Erdnussbutter
  • 1/2 Teelöffel Chiliflocken
  • 2 Esslöffel Sojasauce
  • Salz, Pfeffer

Dazu: 

  • 2 Limetten (ausgepresster Saft)
  • 3 Zweig(e) Koriander

Zubereitung:

  1. Für das One-Pot alle Zutaten, bis auf Koriander und Limetten, in einen Topf geben und alles zum Kochen bringen. Auf mittlere Hitze reduzieren und etwa 10 Minuten köcheln lassen, gelegentlich umrühren. 
  2. Sollten die Nudeln noch nicht gar sein nach Ablauf der Kochzeit, nochmal 2-3 EL Wasser zugeben und weitere 3-4 Minuten köcheln.
  3. Mit Sojasauce, Salz und Pfeffer abschmecken. Koriander waschen und grob hacken. Limetten heiß abwaschen und halbieren.
  4. Die Pasta auf Tellern anrichten. Mit Limettensaft beträufeln und mit Koriander bestreuen. Wer möchte kann noch gehackte Erdnüsse dazugeben.

Guten Appetit!

 

Liebe Grüße aus dem Traumurlaub in Kambodscha

Alina

 

Du willst noch mehr Rezepte? Folge mir auf Facebook,  Instagram oder Pinterest für neue Rezepte und mehr. Schreib mir, wenn du Fragen hast.

*Dieser Beitrag wird von Produkten von Reishunger unterstützt. Der Post ist deshalb als Werbung zu deklarieren.

*Hinweis: Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links. 

 One Pot Pasta Thai Style

2 thoughts on “One Pot Pasta – Thai Style

    1. mensch, mensch..da schaff ichs im Urlaub nichtmal kommentare zu beantworten.. 😌

      Danke für die lieben Worte !! Viel Spaß beim Nachkochen und hoffentlich bis zum Stammtisch nächste Woche? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *