Home » Food & Recipes » gesund Kochen » Lunch // Dinner » Bärlauch Pesto selber machen // nur 4 Zutaten

Bärlauch Pesto selber machen // nur 4 Zutaten

Bärlauch Pesto selber machen // nur 4 Zutaten

Dein Herz hüpft, wenn du im Frühling den ersten Bärlauch im Wald entdeckst? Dann geht es dir genau wie mir. Um die Bärlauchzeit ein wenig zu verlängern, zeige ich euch heute ein leckeres und einfaches Rezept für Bärlauch-Pesto aus nur 4 Zutaten. Dunkeln gelagert könnt ihr die kurze Bärlauchsaison dadurch gute 2-3 Monate verlängert. Klingt gut, oder?

Neben dem klassischen Bärlauch-Pesto Rezept, habe ich auch einige Idee für Variationen des Rezepts. Für mein Abendessen, Dinkelgnocci mit Bärlauch-Avocado Pesto habe ich beispielsweise ein Avocado zum Pesto gegeben.

Baerlauch-Pesto-gesund-kochen-Fruehlingsrezepte-mit-Baerlauch-Bakinglifestories.com

Die Bärlauch-Basics

Die Saison des Bärlauch ist im Frühjahr und für kurze Zeit, nämlich von Mitte März bis etwa Anfang Mai findet ihr ihn dann auf dem Markt, beim Hofladen aber auch im Supermarkt. Wer seinen Bärlauch selbst ernten will, kann natürlich auch mit einer Tüte und einem Messer gewappnet im heimischen Wald auf Bärlauch-Suche gehen.

Übrigens ist es völlig legitim und erlaubt Bärlauch selbst zu ernten, wenn es sich nicht gerade um ein Naturschutzgebiet geht. Allerdings ist die Ernte nur für den Eigenbedarf erlaubt.

Baerlauch-Pesto-gesund-kochen-Fruehlingsrezepte-mit-Baerlauch-Bakinglifestories.com

Hier ein paar Tipps um Bärlauch richtig zu ernten:

  • Damit wir auch im nächsten Jahr viel Bärlauch haben, ernte nicht die kompletten Pflanzen, sondern immer nur maximal 1/3 jeder Pflanze. So können Sie sich optimal regenerieren.
  • Schneide die Blätter mit dem Messer oder einer Schere ab. Durch das Abreißen verletzt du die Pflanze.
  • Immer nur soviel Bärlauch ernten, wie du tatsächlich verarbeiten möchtest, denn er sollte schnell verarbeitet werden.

Und hier noch ein wichtiger Hinweis: Nachdem der Bärlauch ab Anfang/Mitte Mai geblüht hat, sollte er nicht mehr geerntet werden. Entgegen der weit verbreiteten Annahme ist er nach der Blütezeit aber nicht giftig, sondern verliert nur deutlich an Geschmack.

Baerlauch-Pesto-gesund-kochen-Fruehlingsrezepte-mit-Baerlauch-Bakinglifestories.com

Noch mehr Frühlingsrezepte:

Das einfachste Bärlauch-Pesto – aus nur 4 Zutaten

Für das Basis-Pesto benötigt ihr nur 4 Zutaten, sowie Salz und Pfeffer.

Bärlauch-Pesto selber machen – die Zutaten:

  • 100 Gramm Bärlauch
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • 30 Gramm Pinienkerne
  • 2-3 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Bärlauch-Pesto selber machen – Die Zubereitung:

  • Bärlauch gut waschen und trocken schütteln. Optional könnt ihr die Bärlauch-Blätter auch in einer Salatschleuder vorsichtig trocken schleudern.
  • Die Blätter kurz grob hacken und in einem Mixer oder mit dem Pürierstab gemeinsam mit den restlichen Zutaten pürieren.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipps für längere Haltbarkeit: Das Pesto in ein Schraubglas füllen und darauf achten, dass keine größeren Luftblasen im Pesto entstehen.
Vor dem Verschließen mit einer dünnen Schicht Olivenöl abschließen. So hält das selbstgemachte Bärlauch-Pesto im Kühlschrank bis zu 8 Wochen.

Ideen für Bärlauch-Pesto Variationen:

  • statt Pinienkerne könnt ihr auch Walnüsse oder Kürbiskerne für das Pesto verwenden – so bekommt das Pesto jeweils ein völlig anderes nussiges Aroma.
  • mit Parmesan oder Pecorino-Käse wird das Pesto besonders cremig.
  • mit dem Fruchtfleisch einer halben Avocado bekommt das Pesto ein tolles Aroma – durch die Avocado könnt ihr auch 1 EL Olivenöl ersetzen.

Dir gefällt was du hier siehst?  Folge mir auf FacebookInstagram oder Pinterest für neue Rezepte und mehr. Schreib mir, wenn du Fragen hast.

Folge:

Kommentar verfassen


Reis entdecken