Home » Food & Recipes » Brokkolisalat mit Tahini-Dressing

Brokkolisalat mit Tahini-Dressing

Brokkolisalat mit Tahini-Dressing - Paleo - glutunfrei - laktosefrei - vegan Direkt zum Rezept

Ich muss ja zugeben ich war etwas überrascht, als bei meiner Umfrage bei Instagram herauskam, dass ihr euch mehr Paleo-Kochrezepte statt Backrezepte wünscht. Aber euer Wunsch ist mir natürlich Befehl, also gibt es heute ein Rezept für einen super leckeren Paleo Sommersalat: Brokkolisalat mit Tahini Dressing.

Brokkolisalat mit Tahini-Dressing - Paleo - glutunfrei - laktosefrei - vegan

Auf Instagram findet ihr übrigens auch das Rezept als Bild – schaut gerne mal vorbei:

Der perfekte Sommer-Gemüsesalat

Für mich ist er das wirklich – durch den leicht gegarten aber noch bissfesten Brokkoli, die Avocado und den Koriander ist dieser Salat wirklich zu meinen Top 3 Sommersalaten aufgestiegen. Ihr müsst ihn also wirklich unbedingt mal testen. Übrigens: Der Salat ist auch innerhalb von 15 Minuten fertig vorbereitet und eignet sich auch wunderbar als Foodprep für den nächsten Lunch im Büro.

Einige Zutaten im Rezept für den Brokkolisalat mit Tahini-Dressing kannst du übrigens ganz einfach abwandeln. Statt Granatapfel kannst du beispielsweise auch Cranberries oder Aprikose zum Salat geben. Statt Cashew und Koriander geht auch Erdnuss und Basilikum. Das Dressing mit Tahini (Sesampaste) solltest du aber unbedingt mal testen. Es gibt dem Brokkolisalat einfach ein richtig tolles Aroma.

Brokkolisalat mit Tahini-Dressing - Paleo - glutunfrei - laktosefrei - vegan

Meine neusten Beiträge:

Du möchtest mehr zum Thema Paleo erfahren? Dann schau mal hier vorbei:

Brokkolisalat mit Tahini-Dressing
Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
10 Min.
 
Dieses Rezept ist vegan, glutenfrei, zuckerfrei und ohne Milchprodukte. Perfekt also für die Paleo-Ernährung
Portionen: 2 Personen
Autor: BakingLifeStories
Zutaten
Brokkolisalat
  • 1 Brokkoli ca. 400 Gramm
  • 1 Avocado
  • 2-3 EL Granatapfelkerne
  • 1 EL Cashewkerne natur
  • 1 Karotte
  • 1 Kohlrabi
  • 1/2 Bund frische Kräuter Koriander/Basilikum…
Tahini-Dressing
  • 2 EL Tahini Sesampaste
  • 1 Bio-Limette
  • 3 EL Olivenöl nativ
  • 1 EL Ahornsirup
  • Salz Pfeffer, Kreuzkümmel
Zubereitung
  1. Brokkoli waschen und in kleine Röschen teilen. In der Zwischenzeit einen großen Topf mit Salzwasser erhitzen.
  2. Brokkoliröschen etwa 2 Minuten im kochenden Salzwascher blanchieren. Abschütten und kalt abbraußen damit der Brokkoli nicht mehr weiter gart. Brokkoli in deine Salatschüssel geben
  3. Avocado halbieren und entkernen. Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Limette halbieren und eine Tropfen über die Avocado träufeln (so wird sie nicht so braun). Karotte schälen und in Würfel schneiden. Kohlrabi schälen und in Würfel schneiden. Alles zum Brokkoli geben.
  4. Koriander waschen, trocken schütteln und grob hacken. Cashews in einer kleinen Pfanne ohne Öl kurz rösten. Granatapfel, Koriander un Cashews zum Salat geben und anrichten.
  5. Für das Dressing die Limette auspressen. Alle Zutaten mit dem Limettensaft verquirlen. Je nach Konsistenz eventuell noch 1 EL Wasser zufügen. Dressing über den Salat geben.
Brokkolisalat mit Tahini-Dressing - Paleo - glutunfrei - laktosefrei - vegan

Dir gefällt was du hier siehst?  Folge mir auf FacebookInstagram oder Pinterest für neue Rezepte und mehr. Schreib mir, wenn du Fragen hast.

Folge:

1 Kommentar

Kommentar verfassen


Reis entdecken