Home » Food & Recipes » Veganer Schokokuchen: glutenfrei & laktosefrei

Veganer Schokokuchen: glutenfrei & laktosefrei

Veganer Schokokuchen: glutenfrei & laktosefrei Direkt zum Rezept

{enthält Werbung} Wer möchte Schokokuchen? Und dann auch noch vegan & glutenfrei? Ich auf jeden Fall, denn durch meine aktuelle Ernährung werde ich so langsam wirklich einfallsreich was meine Backrezepte angeht. Falls du es noch nicht mitbekommen hast weil du mir auf Instagram oder hier am Blog schon länger folgst: Ich ernähre mich seit knapp zwei Monaten komplett ohne Milchprodukte und zum Großteil nach Paleo. Auf leckeren Kuchen möchte ich aber dennoch nicht verzichten und das ist auch gar nicht so schwer. Mit diesem Rezept für Schokokuchen werden wirklich fast alle Ernährungsarten abgedeckt.

Rezept für schnellen Schokokuchen-glutenfrei-laktosefrei
Rezept für schnellen Schokokuchen-glutenfrei-laktosefrei

Am Blog gibt es übrigens auch schon viele andere Rezepte ohne Milchprodukte und auch bereits viele Paleo-Rezepte – für alle die sich also dafür interessieren gibt es hier schon leckere Ideen:

Meine neusten Beiträge:

Durch das Reismehl und die Mandeln ist der vegane Schokokuchen übrigens auch völlig glutenfrei. Wer hierauf nicht achtet kann natürlich auch ein Dinkelmehl nutzen. Meine Empfehlung für Reismehl ist auf jeden Fall das Vollkorn-Reismehl von Reishunger. Ihr findet es hier und mit dem Code „reisalina10“ könnt ihr auch 10% auf eure gesamte Bestellung bei Reishunger sparen.

Tipp: Damit euer Schokokuchen auch wirklich ohne Milchprodukte bleibt, solltet ihr bei der Kuvertüre darauf achten, dass diese wirklich ohne Milchbestandteile ist. Hierfür einfach auf die Inhaltsstoffe auf der Packungsangabe achten.

Veganer Schokokuchen: glutenfrei & laktosefrei
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
55 Min.
 

Rezept für einfachen Schokoladenkuchen: glutenfrei und ohne Milchprodukte

Portionen: 1 Kastenform
Autor: BakingLifeStories
Zutaten
  • 180 g Reismehl
  • 25 g Mandeln, gemahlen
  • 80 g Rohrohrzucker
  • 40 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 15 g Kakaopulver
  • 1/2 Packung Weinstein-Backpulver
  • 1/2 TL Johannisbrotkernmehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Bourbon-Vanille Pulver
  • 100 ml Öl (geschmacksneutrales)
  • 200 ml Mineralwasser (leicht prikelnd)
Zubereitung
  1. Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze aufheizen. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen.

  2. Kuvertüre möglichst fein raspeln. Reismehl, Mandeln, Zucker, Kakaopulver, Backpulver und Johannisbrotkernmehl vermengen. Salz, Vanille und die geraspelte Kuvertüre dazugeben.

  3. Öl mit dem Wasser vermengen und zu den trockenen Zutaten geben. Alles mit dem Flachrührer eurer Küchenmaschine kurz verrühren. Nicht zu lange rühren, da der Kuchen sonst trocken wird.

  4. Die Kuchenmasse in die Kastenform geben und je nach Wunsch den Kuchen mit gehobelten Mandeln oder Schokotropfen toppen. 55 Minuten bei Ober-/Unterhitze backen.

  5. Nach dem Backen etwa 10 Minuten in der Form abkühlen lassen. Dann den Kuchen stürzen und auskühlen lassen.

Rezept für schnellen Schokokuchen-glutenfrei-laktosefrei

Dir gefällt was du hier siehst?  Folge mir auf FacebookInstagram oder Pinterest für neue Rezepte und mehr. Schreib mir, wenn du Fragen hast.

*Anzeige | Dieser Beitrag enthält Affiliate-Verlinkungen und Markennennungen und ist daher als Werbung zu deklarieren. 

Folge:

Kommentar verfassen


Reis entdecken