Gesunde Zucchini-Brownies // vegan & zuckerfrei

Gesunde Zucchini-Brownies // vegan & zuckerfrei

Rezept für gesunde Zucchini-Brownies // vegan & zuckerfrei.

In den letzten Wochen (oder auch Monaten?) gab es hier am Blog vermehrt „normale“ Kuchen. Ihr wisst schon was ich meine…

Weißmehl, Zucker & so Zeug….

Das muss manchmal auch sein und scheinbar habe ich das in der letzten Zeit auch gebraucht (zum Glück hat es bisher nicht der Figur geschadet).

ABER ab jetzt soll es wieder gesünder hier werden. Nicht zuletzt weil ich auch merke, dass ihr diese Rezepte am meisten nachfragt. Es gibt also gesunde Zucchini-Brownies. Los geht’s!

Springe zu Rezept
Gesunde_Zucchini_Brownies

Brownies – zuckerfrei, vegan, mit Gemüse und, und, und…

Heute gibt es also wieder ein gesundes Rezept – sogar mit verstecktem Grünzeug. Dazu ist es auch noch vegan, zuckerfrei…

und hatte ich schon gesund erwähnt?

Ich glaube gesünder kann ein Brownie wirklich nicht mehr sein. Dafür schmecken sie aber trotz viel gesundem Inhalt wie eine große Sünde – perfekt also für den kleinen Süßschnabel in mir.

Gesunde_Zucchini_Brownies
gesunde Zucchini-Brownies

Brownies gibt es ja wie Sand am Meer.

Auch verschiedene gesündere Varianten mit Süßkartoffeln habe ich bereits gebacken –> findet ihr übrigens hier.

Die gesunden Zucchini-Brownies könnte eigentlich auch als Schokoladen-Frühstückskuchen durchgehen. Haferflocken, Zucchini, Dinkel…klingt eher so gar nicht nach Brownies, aber ich verspreche euch: Nicht nur ich war positiv überrascht von meinem Back-Experiment.

Gesund Backen, Kochen & Leben

Das war auf jeden Fall ein guter Start um mal wieder in die „Healthy Baking“ Sache einzusteigen. Seid gespannt – es folgt jetzt auf jeden Fall wieder mehr davon. 

Gesunde_Zucchini_Brownies

Übrigens: ich freue mich über neue Herausforderungen. Lasst mich also gerne wissen, was ihr euch in gesunder Variante wünscht. Falls ihr nach weiteren gesunden Rezepten bei mir stöbern wollt, empfehle ich euch meine  Kategorien Gesund Backen und Backen ohne Zucker

Gesunde_Zucchini_Brownies
Gesunde Zucchini Brownies

ohne Schokoglasur sind diese Brownies wirklich super gesund aber trotzdem saftig und lecker. Mit Zucchini & Haferflocken gehen sie fast als Frühstückskuchen durch. 

Übrigens: mit Süßlupinenmehl als Ei-Ersatz sind die Brownies sogar vegan

Autor: BakingLifeStories
Zutaten
  • 3 EL Süßlupinenmehl
  • 6 EL Wasser
  • 200 Gramm Apfelmark, ungesüßt
  • 300 Gramm Dinkelmehl
  • 120 Gramm Xucker oder Birkenzucker
  • 200 Gramm geraspelte Zucchini
  • 1 EL Backpulver
  • 70 Gramm Backkakao
  • 2-3 EL veganer Zartbitter-Aufstrich z.b. dm.Bio
  • 100 Gramm zarte Haferflocken
für die Schokoglasur:
  • 1 EL Kokosöl
  • 150 Gramm Zartbitter-Schokolade (min. 70% – ohne Milchanteil)
Zubereitung
  1. Süßlupinenmehl mit dem Wasser anmischen (=Ei-Ersatz). Zucchini waschen, schälen und raspeln. Eine quadratische Form einfetten und bemehlen oder mit Backpapier auslegen. Ofen auf 180°Grad Ober-Unterhitze vorheizen.

  2. Backpulver mit dem Mehl mischen. Alle Zutaten in einem Rührgerät vermengen. Die Haferflocken dabei als letztes zufügen.  

  3. Die Kuchenmasse in die Form geben und den Kuchen bei 180°Grad etwa 30 Minuten backen. Dann weitere 5 Minuten auf Heißluft weiterbacken. 

  4. In der Zwischenzeit die Zartbitter-Schokolade mit 1 EL Kokosöl im heißen Wasserbad temperieren. Brownies herausnehmen, aus der Form heben und abkühlen lassen,

  5. Die abgekühlten Brownies mit der Schokoglasur überdecken. Über Nacht auskühlen lassen. 

Dir gefällt was du hier siehst?  Folge mir auf FacebookInstagram oder Pinterest für neue Rezepte und mehr. Schreib mir, wenn du Fragen hast.

Folge:

Kommentar verfassen